Ab 6 Jahre: Dagmar Chidolue - Millie in Wien

Inhalt:
Eine verwechselte CD beim Stadtbummel am Wochenende ist für Millies Eltern der Anlaß, an den freien Pfingsttagen Wien zu entdecken. Millie und ihre kleine Schwester Trudel kommen natürlich mit und staunen ob der barocken Pracht der Sehenswürdigkeiten, der kulinarischen Genüsse (Sachertorte) und den immer überall auftauchenden Wiener Walzer. Eine Fiakerfahrt und eine Mozartaufführung darf natürlich im Programm auch nicht fehlen.


Meinung:
Mit Charme erzählt die Autorin Dagmar Chidolue das Wienabenteuer von Millie in bewährter Form und Qualität. Wieder gelingt es ihr ohne große Mühe, die Stadt, ihre Eigenheit und Sehenswürdigkeiten als belletristischer Reiseführer in Lesebuchform Kindern nahe zu bringen. Kein Touristenziel wird ausgelassen. Der Stephansdom, der Naschmacht, die Hofburg, das Wiener Kaffeehaus, das Burgtheater, eine Fiakerfahrt, Schloß Schönbrunn – alles ist mit dabei. Auch die Wiener und ihre Eigenart oder kleine Anekdoten kommen nicht zu kurz und peppen das Buch inhaltlich auf. Dabei erlebt der Leser die Reise aus den Augen von Millie. Nicht immer nimmt das Mädchen alles, was sie sieht oder hört, ganz ernst. Da wird aus Schubert schnell mal Bert Schuh oder aus Beethoven Besoffenen. Diese Veralberungen machen zwar Kinder in dem Alter (8, 9 Jahre) mal gerne, jedoch kommen sie in dem Band manchmal gezwungen herüber. Weniger wäre da mehr.

Ansonsten schafft es Chidolue die Sprache der Leser zu treffen, vermittelt viel Wissen und Fakten über Wien auf lebendige Art und Weise. Insgesamt macht das Buch wieder nicht nur für Kinder Lust auf eine Wienreise.


Dagmar Chidolue: Millie in Wien
Dressler 2011
ISBN 978-3-7915-2740-6
Illustrationen: Gitte Spee
Ausstattung: 192 Seiten, gebunden
Preis: 12 Euro
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 6 Jahre 
Auch als eBook erhältlich.

Beim Verlag direkt bestellbar oder überall im Buchhandel.
Bei Amazon bestellen und diesen Blog unterstützen:

Kommentare