Posts

Bilderbuch über den Tod: "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch

Diese Kinderbuch-Empfehlung ist eine Rezension der angehenden Erzieherin Denise Eichner, die sich im Rahmen Ihrer Ausbildung intensiv mit dem bekannten Bilderbuch "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch befasst hat. Ich freue mich über diese Kinderbuch-Besprechung sehr. Inhalt: Intuitiv spürt die Ente, dass ihr Lebensende naht. Der Tod beruhigt sie und lächelt; sie braucht keine Angst zu haben. Er „[…] war schon immer in der Nähe […], nur für den Fall.“ Es entsteht eine innige Freundschaft, die Ente und Tod dazu anregt, über den Tod zu philosophieren. Als die Ente zu frieren beginnt, wärmt sie der Tod und begleitet sie auf ihre letzte Reise. Auf diese Weise verabschiedet sich der Tod von seiner Freundin, der Ente.

Ab 3 Jahre: Christine Henkel - Mein extragroßes Natur-Wimmelbuch

Hörsachbuch: Die Wikinger. Das wilde Leben der Nordmänner (Geolino extra), ab 10 Jahre

Ab 5 Jahre: Hans Witzig - Punkt, Punkt, Komma, Strich. Die Zeichenstunde für Kinder

Ab 5 Jahre: Barbara Tschirren, Pascale Hächler - Ich bin Loris. Kindern Autismus erklären

Gehöre ich zu den bösen Bloggern der Buchbranche?

Ab 6 Jahre: Labor Ateliergemeinschaft - Voll gemütlich. Das Kinderkünstlerbuch vom Wohnen und Bauen

Kinderhörbuch: "Komm mit mir in den Garten. Gesungene Tier- und Pflanzenrätsel" von Ulrich Steier, ab 3 Jahre

Ab 5 Jahre: Marne Ventura - Geniale Bastelideen mit Papptellern

Kinderspiel, ab 4 Jahre: "Burg Mengenstein" von Wolfgang Dirscherl

Herzlichen Glückwunsch zum 10. Geburtstag, liebe Kuh Lieselotte!