Posts

Bilderbuch über den Tod: "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch

Diese Kinderbuch-Empfehlung ist eine Rezension der angehenden Erzieherin Denise Eichner, die sich im Rahmen Ihrer Ausbildung intensiv mit dem bekannten Bilderbuch "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch befasst hat. Ich freue mich über diese Kinderbuch-Besprechung sehr. Inhalt: Intuitiv spürt die Ente, dass ihr Lebensende naht. Der Tod beruhigt sie und lächelt; sie braucht keine Angst zu haben. Er „[…] war schon immer in der Nähe […], nur für den Fall.“ Es entsteht eine innige Freundschaft, die Ente und Tod dazu anregt, über den Tod zu philosophieren. Als die Ente zu frieren beginnt, wärmt sie der Tod und begleitet sie auf ihre letzte Reise. Auf diese Weise verabschiedet sich der Tod von seiner Freundin, der Ente.

Ab 10 Jahre: Volker Präkelt - Limbradur und die Magie der Schwerkraft

Ab 3 Jahre: Manika Lemanova, Zdenek Miler - Mit dem Maulwurf in Afrika

Ab 3 Jahre: Leo Timmers - Gust der Mechaniker. Recycling in der Werkstatt

Ab 4 Jahre: Britta Teckentrup - Mond. Eine Reise durch die Nacht

Ab 10 Jahre: Mein Mitmach-Lexikon von A bis Z und Meine kleinen Sprachrätsel (Mini-Duden)

Ab 9 Monate: Miriam Cordes - Ohren wackeln, Beine zappeln

Ab 4 Jahre: An Swerts - Frida und Wuschel. Ein ganz besonderer Geburtagswunsch

Ab 2 Jahre: Susanne Weber - Und wie macht die Giraffe?

Die moralische Frage des Bücherkaufs

Ab 8 Jahre. Lena Hach - Der Verrückte Erfinderschuppen. Der Limonaden-Sprudler