Herzlich Willkommen bei der Kinderbibliothek

Oh nein, noch ein Blog zu Kinder- und Jugendbüchern, auf dem rezensiert wird? Ja, genau liebe Leser. Noch so ein Blog. Ja, ich werde hier Kinder- und Jugendbücher rezensieren. Ab und zu ein paar Infos aus dem Kinderbuchbereich posten und meine Gedanken dazu aufschreiben.

Ja, also in dem Sinne ist es ein Blog, der sich in die zig anderen Kinderbuchblogs einreiht. Nix besonderes also.

Jedoch hat sich dieser Blog in letzter Zeit in mein Leben auf leisen Sohlen eingeschlichen. Alles fing mit der Geburt meines Kindes und der Bekanntschaft mit Stefanie Leo von Buecherkinder.de an. Sie, die Ikone der Kinderbücherrezensionsseiten des Webs (seit über 10 Jahren!!!) fragte mich vor ein paar Monaten, ob die Kleine und ich nicht gemeinsam Kinderbücher, also Bilderbücher, für Buecherkinder.de besprechen wollen.
Na klar wollen wir :-).

Ein paar Wochen später stieß ich durch einen Freund auf Ajum.de, den Arbeitskreis für Kinder- und Jugendmedien der GEW. Nun bin ich dort als ehrenamtliche Rezensentin auch unterwegs.

Nun merkte ich recht schnell, daß ich zur rechten Einordnung und Bewertung der Kinderbücher mir mehr Überblick beschaffen muß. Was ist gerade aktuell? Wie bearbeiten andere Kinderbuchautoren die Themen? Wie sollten Kinderbücher für die verschiedenen Altersgruppen optimal aussehen? Welche Trends gibt es bei den Kinder- und Jugendbüchern? Und wie sieht angesichts der zunehmenden Verbreitung von eBooks und Tablets die Zukunft der Kinder- und Jugendbücher aus?

Zunehmend beschäftige ich mich nun intensiver mit der Thematik. Lese mehr auf den entsprechenden Webseiten (andere Blogs, Buchbranchenjournale), leihe mir Kinder- und Jugendbücher aus der städtischen Bibliothek aus und bewerte sie.

Da bei mir auf dem Rechner die Bewertungen sich jetzt langsam stapeln, wurde es Zeit für diesen Blog. Dazu schreibe ich meine Gedanken zu den obigen Fragen. Vollständig? Nein. Aber immer mit ganz viel Interesse für das Thema :-)!

Kommentare