Posts

Leseförderung mit "Drachen an den Start": Wie Briefe und Skypen Kinder für Bücher begeistern

Da bekommt der Schüler ein Buch auf den Tisch mit der Aufforderung "Lies!" gelegt. Weckt es Lesebegeisterung? Nicht unbedingt. Nun fragen sich Lehrer und Eltern, mit welchen Maßnahmen der Leseförderung man Lesebegeisterung wecken kann. Viele Wege werden da ausprobiert. Eine Aktion möchte ich nun näher vorstellen.
Leseförderung in der Grundschule so früh wie möglich  Kinder lieben Geschichten. In Büchern werden Geschichten erzählt. Daher lieben Kinder Bücher. Im Idealfall haben Kinder vor Schuleintritt vielseitige Erfahrungen mit Büchern gemacht. Ihnen ist regelmäßig vorgelesen worden, sie haben in der örtlichen Bibliothek selbstgewählte Bücher ausleihen dürfen, sie kennen verschiedene Bucharten wie Bilderbuch, Vorlesebuch, Bildersachbuch oder Wimmelbuch und haben Geschichten zu verschiedenen Themen (Abenteuer, Freundschaft, Piraten, Familie, jahreszeitliche Themen) vorgelesen bekommen. So ein Kind hätte schon eine differenzierte Lesebiographie und Leseerfahrung, wobei hier …

Ab 8 Jahre: Geronimo Stilton - Wer hat die Kürbisse geklaut? [Ajum.de]

Wimmelplakat "Unser Zuhause" von Beltz & Gelberg für die KiTa

Ab 6 Jahre: Al MacCuish - Die Biene, die sprechen konnte

Blogger schenken Lesefreude: Was ist für Sie das Besondere an Kindern? [Gewinnspiel]

Ab 6 Jahre: Gudrun Mebs - Unsere Woche mit Tommi

Ab 10 Jahre: Brigitte Endres - Der Tag an dem mein Meerschweinchen Kriminaloberkommissar wurde

Ab 3 Jahre: Ulrike Fischer - Der kleine Cowboy und der große Wurf

Vorankündigung: "Marta" zum Welttag des Buches

Ab 3 Jahre: Monika Littau - Fitzi findet...

Neckermann und Reduzierung in der Illustrierung: Jutta Bauer über ihre Arbeit und Leben

Ab 5 Jahre: Jurij Koch - Bauer Sauer und der Maulwurf Ulf

Ab 1 Jahr: Sybille Brauer - Mein sprechendes Wörterbuch [Ajum.de]

Ab 1 Jahr: Frauke Nahrgang - Meine allerersten Minutengeschichten: Bald ist Ostern