Ab 4 Jahre: Eva Dax - Fräulein Hicks und die kleine Pupswolke. Eine verrückte Reise durch den Körper

Eva Dax - Fräulein Hicks und die kleine Pupswolke. Eine verrückte Reise durch den Körper
Inhalt:
Die fünf Gestalten Fräulein Hicks, die kleine Pupswolke, der Rülps, Professor Hatschi und der Gähn-Män wohnen in uns. Und sie haben ihren eigenen Kopf. Sie machen, was sie wollen und wo sie wollen. Doch wer ist am unaufhaltsamsten? In einem besonderen Wettstreit zeigen sie, was sie können.

Meinung:
Verrückt-fröhlich ist schon das Cover des Bilderbuches "Fräulein Hicks und die kleine Pupswolke. Eine verrückte Reise durch den Körper" von Eva Dax, das 2016 im Oetinger Verlag erschienen ist. Die Autorin wählte ein Buchthema, das Kinder ab 3, 4 Jahren höchst faszinierend finden, den meisten Erwachsenen jedoch peinlich ist. Es geht um Körpergeräusche: ums Gähnen, ums Hicksen, ums Rülpsen, ums Pupsen und ums Niesen. Mit ganz viel Humor zeigt sie Kindern, wie, wo und warum diese Geräusche entstehen. Sie erweckt dazu die Geräusche als Figuren, die im Körper wohnen und ihren eigenen Kopf haben. Alle fünf treffen sich und geraten in einen Wettstreit, wer der unaufhaltsamste ist. Denn ihnen ist gemein, daß sie gerne sich bemerkbar machen, wenn der Mensch es nicht will. Mit einem großen Hicks oder Rülpser oder Nieser oder Pups oder Gähnen versuchen sie sich zu übertrumpfen. Wer wird gewinnen? Und fehlt nicht am Ende noch einer? Der, der in der Nacht sich laut bemerkbar macht und Mitschläfer auf die Nerven geht? Wer ist das wohl?
Völlig unbefangen wie auch die Kinder mit diesem Thema umgehen entwickelt Eva Dax die Geschichte. Der Kniff Wettstreit ist dabei genau richtig und begeistert die Kinder. Sie erzählen dann selbst, wie sie rülpsen, hicksen, gähnen etc. können oder zeigen es gerade vor. Aber Dax beläßt es nicht nur beim literarischen Bearbeiten, nein, sie bindet für die Kinder Erklärungen ein, wo die Geräusche im Körper entstehen und warum. Bei letzterem bleibt sie bei allgemeinen, für die Kinder verständlichen Erklärungen, die fürs erste völlig ausreichen.
Vor allem der Schluß ist Dax überraschend gelungen. Auf die Idee wäre man nur schwer gekommen.
Sabine Dully setzt mit comicartigen und farbenfrohem Stil den Buchtext in eine passende Bildsprache um. Eigenwillig schauen die Figuren aus. Dully abstrahiert viel und bleibt gleichzeitig doch realistisch. Man erkennt sofort, daß der Rülps im Magen oder die kleine Pupswolke im Darm wohnt. Sie setzt gerne Farbkontraste zum Geschichtenerzählen ein: wie im Scheinwerferlicht sind die Wohnorte der fünf Gesellen beleuchtet, der Rest endet in dunklerer Umgebung.
Dax und Dully geht es nicht um eine biologisch korrekte Aufarbeitung. Nein, beide wollen mit ihren Mitteln den Kindern zeigen, daß es völlig natürliche Körpergeräusche sind und was ihnen zugrunde liegt. Gleichzeitig kann dieses Buch auch als Anlaß beispielsweise im Kindergarten dienen, mit den Kindern darüber ins Gespräch zu kommen und auch die Kehrseiten (Störung anderer Menschen) zu besprechen. Ungezwungen, neugierig und mit Humor. So wie eben das Bilderbuch.
Eva Dax - Fräulein Hicks und die kleine Pupswolke. Eine verrückte Reise durch den Körper
Oetinger Verlag, Hamburg 2016
ISBN: 978-3789103681
Illustration: Sabine Dully
Ausstattung: 32 Seiten, Hardcover
Preis: 12,99 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 4 Jahre

Einen Blick ins Buch gibt es hier.

Direkt beim Verlag bestellen oder überall im Handel erhältlich.
Mit einem Einkauf über Amazon unterstützen Sie meinen Blog, vielen Dank:

Kommentare