Posts

Bilderbuch über den Tod: "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch

Diese Kinderbuch-Empfehlung ist eine Rezension der angehenden Erzieherin Denise Eichner, die sich im Rahmen Ihrer Ausbildung intensiv mit dem bekannten Bilderbuch "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch befasst hat. Ich freue mich über diese Kinderbuch-Besprechung sehr. Inhalt: Intuitiv spürt die Ente, dass ihr Lebensende naht. Der Tod beruhigt sie und lächelt; sie braucht keine Angst zu haben. Er „[…] war schon immer in der Nähe […], nur für den Fall.“ Es entsteht eine innige Freundschaft, die Ente und Tod dazu anregt, über den Tod zu philosophieren. Als die Ente zu frieren beginnt, wärmt sie der Tod und begleitet sie auf ihre letzte Reise. Auf diese Weise verabschiedet sich der Tod von seiner Freundin, der Ente.

Ab 3 Jahre: Guido van Genechten - Rat mal, was das ist

Ab 2 Jahre: Jane Blatt - Mein Buch, mein Freund, ein Abenteuer

Ab 4 Jahre: Bernard Friot, Magali Le Huche - Pension Hélene

Die Kunst der Buchbesprechung III: Regeln zur Verwendung meiner Rezensionen

Ab 4 Jahre: Marcus Pfister - Jack im Regenwald

Die Kunst der Buchbesprechung II: Rezensionsexemplare

Ab 3 Jahre: Carol Thompson - Friede, Freunde, Hasenpfote

Interview mit Anna Karina Birkenstock und Caspar Armster vom Tilda Marleen Verlag über E-Books im Kinderbuchbereich: "Es wird in der Diskussion viel zu sehr Wert auf die Form gelegt, dabei ist der Inhalt das Wichtige."