Posts

Leseförderung mit "Drachen an den Start": Wie Briefe und Skypen Kinder für Bücher begeistern

Da bekommt der Schüler ein Buch auf den Tisch mit der Aufforderung "Lies!" gelegt. Weckt es Lesebegeisterung? Nicht unbedingt. Nun fragen sich Lehrer und Eltern, mit welchen Maßnahmen der Leseförderung man Lesebegeisterung wecken kann. Viele Wege werden da ausprobiert. Eine Aktion möchte ich nun näher vorstellen.
Leseförderung in der Grundschule so früh wie möglich  Kinder lieben Geschichten. In Büchern werden Geschichten erzählt. Daher lieben Kinder Bücher. Im Idealfall haben Kinder vor Schuleintritt vielseitige Erfahrungen mit Büchern gemacht. Ihnen ist regelmäßig vorgelesen worden, sie haben in der örtlichen Bibliothek selbstgewählte Bücher ausleihen dürfen, sie kennen verschiedene Bucharten wie Bilderbuch, Vorlesebuch, Bildersachbuch oder Wimmelbuch und haben Geschichten zu verschiedenen Themen (Abenteuer, Freundschaft, Piraten, Familie, jahreszeitliche Themen) vorgelesen bekommen. So ein Kind hätte schon eine differenzierte Lesebiographie und Leseerfahrung, wobei hier …

Pädagogisches Fachbuch für Erzieher und Lehrer: Gabi Scherzer - Praxisbuch Erzählschiene

Sachbuch für Kinder ab 6 Jahre: Lynn Brunelle - Mach dieses Buch zum Bienenhaus

Leipziger Buchmesse 2019: Lesen hat mit Reden zu tun

Vorlesebuch ab 4 Jahre: Alexandra Helmig - Kosmo & Klax. ABC-Geschichten

Dies & Das: Gastartikel "Erzählschiene", Einstieg ins Kamishibai und Papierttheater basteln

Filmempfehlung: KINDHEIT von Margreth Olin

Jugendbuch ab 12 Jahre: Stefanie Höfler - Der große schwarze Vogel

Bilderbuch ab 6 Jahre: Asja Bonitz - Lilly, die Lesemaus

Bilderbuch ab 5 Jahre: Klaus W. Hoffmann - Der verhexte Zirkus