Posts

Bilderbuch über den Tod: "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch

Diese Kinderbuch-Empfehlung ist eine Rezension der angehenden Erzieherin Denise Eichner, die sich im Rahmen Ihrer Ausbildung intensiv mit dem bekannten Bilderbuch "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch befasst hat. Ich freue mich über diese Kinderbuch-Besprechung sehr. Inhalt: Intuitiv spürt die Ente, dass ihr Lebensende naht. Der Tod beruhigt sie und lächelt; sie braucht keine Angst zu haben. Er „[…] war schon immer in der Nähe […], nur für den Fall.“ Es entsteht eine innige Freundschaft, die Ente und Tod dazu anregt, über den Tod zu philosophieren. Als die Ente zu frieren beginnt, wärmt sie der Tod und begleitet sie auf ihre letzte Reise. Auf diese Weise verabschiedet sich der Tod von seiner Freundin, der Ente.

Pädagogisches Fachbuch für Erzieher und Lehrer: Gabi Scherzer - Praxisbuch Erzählschiene

Sachbuch für Kinder ab 6 Jahre: Lynn Brunelle - Mach dieses Buch zum Bienenhaus

Leipziger Buchmesse 2019: Lesen hat mit Reden zu tun

Vorlesebuch ab 4 Jahre: Alexandra Helmig - Kosmo & Klax. ABC-Geschichten

Dies & Das: Gastartikel "Erzählschiene", Einstieg ins Kamishibai und Papierttheater basteln

Filmempfehlung: KINDHEIT von Margreth Olin

Jugendbuch ab 12 Jahre: Stefanie Höfler - Der große schwarze Vogel

Bilderbuch ab 6 Jahre: Asja Bonitz - Lilly, die Lesemaus

Bilderbuch ab 5 Jahre: Klaus W. Hoffmann - Der verhexte Zirkus