Posts

Bilderbuch über den Tod: "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch

Diese Kinderbuch-Empfehlung ist eine Rezension der angehenden Erzieherin Denise Eichner, die sich im Rahmen Ihrer Ausbildung intensiv mit dem bekannten Bilderbuch "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch befasst hat. Ich freue mich über diese Kinderbuch-Besprechung sehr. Inhalt: Intuitiv spürt die Ente, dass ihr Lebensende naht. Der Tod beruhigt sie und lächelt; sie braucht keine Angst zu haben. Er „[…] war schon immer in der Nähe […], nur für den Fall.“ Es entsteht eine innige Freundschaft, die Ente und Tod dazu anregt, über den Tod zu philosophieren. Als die Ente zu frieren beginnt, wärmt sie der Tod und begleitet sie auf ihre letzte Reise. Auf diese Weise verabschiedet sich der Tod von seiner Freundin, der Ente.

Erstlesebuch ab 6 Jahre: Zapf - Drachen an den Start

Zweifeln übers Kinderbuchbloggen

Bilderbuch ab 4 Jahre: E. T. A.Hoffmann, Lisbeth Zwerger - Der Nussknacker

Bilderbuch ab 3 Jahre: Fritz Baumgarten - Die Vogelhochzeit

Mathe: Zahlzerlegung und Subtraktion

Wimmelbuch ab 2 Jahre: Igor Lange - Fahrzeuge über und unter der Erde

Interview mit Gabi Scherzer: Mit der Erzählschiene Kinder in die eigene innere Bilderwelt führen

Bilderbuch ab 6 Jahre: Allen Say - Großvaters Reise

Mathe: Zahlerfassung und Mengenordnung mit Dienes-Würfeln

Ab 5 Jahre: Juliane Jacobsen - Abenteuer rund um Dresden und das Elbsandsteingebirge

Kinderbuch ab 10 Jahre: Kirsten Boie - Ein Sommer in Sommerby

Ab 3 Jahre: Caitlin Dale Nicholson, Leona Morin-Neilson - nipêhon/Warten

Zahlen, Zahlen, Zahlen - Mein Bloggerjahr 2018

Ab 8 Jahre: Marikka Pfeiffer - Das springende Haus. Einmal Hollywood und zurück