Ab 4 Jahre: Guido van Genechten - Mit Papa allein zu Haus

Foto: W. Bönisch
Inhalt:
Heute bleibt ausnahmsweise mal Papa zu Hause und paßt auf die beiden kleinen Elefanten auf. Da geht es lustig zu. Die Indianer erstürmen das Wohnzimmer, im Bad wird ausgiebig geplanscht. Das Chaos bleibt nicht aus. Aber ohje, was sagt Mama am Abend dazu, als sie wieder heimkehrt? Schimpft sie sehr? Weiß Papa, wie er Mama beruhigen kann?

Meinung:
Guido van Genechten nimmt in seinem Bilderbuch, das im Erscheinungsjahr 2011 zum Bilderbuch des Jahres in den Niederlanden ausgezeichnet wurde, eine typische Familiensituation als Thema auf. Eigentlich betreut immer die Mama die Kinder. Aber wenn der Papa mal dabei einspringen muß, geht es wilder als bei der Mama zu. Da wird ausgiebiger getobt, die Wohnung in ein Abenteuerland verwandelt – natürlich auf Kosten der lieben Ordnung. Wenn am Abend die Mama nach Hause zurückkehrt, der Papa und die Kinder es nicht geschafft oder sogar verpaßt haben, aufzuräumen, ja dann gibt es garantiert Geschimpftes zu hören. Und zwar für alle. Da hilft nur die Mama mit viel Humor zu besänftigen, damit sie schnell das Chaos um sich herum übersieht.
Foto: W. Bönisch
Guido van Genechten hat genau diese Situation mit seiner Elefantenfamilie nachgezeichnet. Eigentlich fehlt nur noch das „ungesundere Essen“, das der Papa den Kleinen zum Ärgernis der Mutter serviert. Seine Illustrationen sind sehr großflächig, in hellen, bunten, freundlichen Farbtönen gehalten. Der Hintergrund (die Wohnung) ist sehr reduziert, oft schweben die Szenen in einer Art Fantasiewelt. Weitere Details gibt es nicht. Dennoch gelingt es ihm mit seinem Zeichenstil, alle Emotionen wie die Fröhlichkeit und Ausgelassenheit beim Spielen mit dem Papa oder das Entsetzen der Mama am Abend gut mit wenigen Elementen darzustellen. Die Kinder nehmen sie beim Lesen auf. Denn letztlich werden sie diese oder eine ähnliche Situation bestimmt schon einmal selbst erlebt haben und können sich gut in die Geschichte hinein versetzen.
Der kurze Text erzählt in wenigen, einfachen Sätzen den Tag. Es wurde eine sehr große Schrift gewählt, fast als ob die Kleinen sie selbst lesen sollen, was in der Regel mit 4 Jahren nicht möglich ist. Man könnte die Geschichte auch gut ohne den Text verstehen.

Das Papaspezifische in der Kinderbetreuung wurde in diesem Bilderband doch recht stereotyp geschildert. Manchmal fast zu sehr. Es ist auf jeden Fall ein nettes Bilderbuch. Die Geschichte fröhlich erzählt. Man kann es sogar mit Kindern ab 3 Jahren sich anschauen. Einzig und allein das doch recht breite Format ist für die kleineren Kinderhände ungünstig gewählt.

Guido van Genechten: Mit Papa allein zu Haus
Boje, Köln 2011
ISBN: 978-3-414-82291-8
Illustrator: Guido van Genechten
Übersetzung: Linde Müller-Siepen
Ausstattung: Hardcover, 32 Seiten
Preis: 12,99 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 4 Jahre

Beim Verlag direkt bestellbar oder überall im Buchhandel.
Bei Amazon bestellen und diesen Blog unterstützen:

Kommentare