Lesen & Schreiben lernen unterstützen: Übungshefte Deutsch Klasse 1

Mit Konrad, Alex und Frieda Lesen & Schreiben lernen Wenn Kinder in der Grundschule lesen und schreiben lernen, erlernen sie nicht nur eine wichtige Kulturtechnik, sondern machen einen großen Schritt in der Entwicklung zu mehr Selbständigkeit, Selbstbestimmung und Freiheit. Sie können dann eben alleine sich Texte aneignen - egal, ob im Supermarkt die Namen der verschiedenen Schokoladensorten, ob selbst neue Bücher oder auch kleine Zettel und Informationen an Eltern und Freunde verschicken. Doch vor dem wirklichen Können steht das Üben. Im Deutschunterricht in der Grundschule üben die Kinder systematisch-aufbauen, Stück für Stück. Doch manchmal reicht die Übungszeit oder der Förderunterricht nicht aus. Oder die Kinder haben Lust, noch mehr zu machen. Da sind da Übungshefte eine gute Möglichkeit, das Lese- und Schreibtraining Zuhause fortzusetzen. Im Duden Verlag sind jetzt das "Übungsheft Schreiben" und das Übungsheft Lesen" erschienen, das für die zusätzliche Übungs-

Bilderbuch ab 3 Jahre: Andrea Reitmeyer - Elio möchte groß sein

Foto: W. Bönisch
Inhalt:
Der kleine Elefant Elio will endlich so groß wie seine Eltern, Tanten oder Onkel sein. Klein sein ist nicht schön, denkt Elio. Denn nicht immer können die Großen mit ihm spielen und auf seine Zehen treten sie ihm auch. Da beschließt Elio, sich eine neue Familie zu suchen. Wird Elio das Glück woanders finden oder zu seiner Familie zurückkehren?

Rezension des Kinderbuchs:
Sobald Kinder im Alltag einigermaßen selbständig sind, wollen sie gleich ganz schnell groß werden. Diese Phase kann man gut bei den größeren Kindergartenkindern beobachten. Die Sehnsucht zu den „Großen“ zu gehören, ist bei ihnen sehr präsent. Genau so ergeht es dem kleinen Elefanten Elio. Die Autorin Andrea Reitmeyer hat ihn symbolisch für diese Kinder genommen und beschreibt in einer liebevollen Geschichte die Widersprüchlichkeit, in der die Kinder in dieser Phase stecken: möglichst viel Selbständigkeit („groß sein“) vs. Geborgenheit, Fürsorge und auch Begrenzung in der Familie.
Foto: W. Bönisch
Großflächig sind Reitmeyers Illustrationen, die entsprechend der Geschichte in der afrikanischen Savanne spielen. Die doch recht gedeckten Farben, der aufs wesentliche reduzierte Erzählstil in den Bildern erinnert an frühere Bilderbücher aus den 1970er/80er Jahren. Sie sind einerseits kraftvoll, andererseits strahlen sie eine Ruhe in der Erzählung aus. Auf jeden Fall merkt man ihnen die Liebe der Zeichnerin an.
Ebenso ist der Sprachstil der Erzählung gehalten. Kurze Verse ergänzen die Bilder. Die Sätze sind ebenfalls aufs Wesentlichste reduziert ohne irgendwie Lücken zu hinterlassen oder kalt herüberzukommen.
Ein Bonmot des Buches sind die Sachkundeinformationen über Elefanten und ihre Lebensweise. Knapp, aber einprägsam stellen sie den Kindern die Dickhäuter gut vor.

Foto: W. Bönisch
Dieses Bilderbuch ist eines, das durch den Stil seiner Illustration und der Geschichte an sich das Potential für einen Klassiker hat. Zwar kommt es auf leisen Füßen daher, bleibt aber um so mehr im Gedächtnis der kleinen Leser haften.
Bibliographische Angaben zum Bilderbuch:
Andrea Reitmeyer: Elio möchte groß sein,
Jumbo Verlag, Hamburg 2013
ISBN: 978-38337-3069-6
Ausstattung: gebunden, 32 Seiten
Preis: 10,99 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahre

*Beim Verlag direkt bestellbar oder überall im Buchhandel.
Bei Amazon bestellen und diesen Blog unterstützen:

(*) Nach dem Telemediengesetz sind Links auf Verlage, Shops und Affiliate-Links (hier: Amazon) als Werbung zu kennzeichnen, übrigens ganz unabhängig davon, ob das Buch ein Rezensionsexemplar ist oder selbst gekauft wurde. Meine Meinung zum Buch ist immer unabhängig. Die Links verstehe ich als Service für meine Blogbesucher.

Kommentare