Posts

Bilderbuch über den Tod: "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch

Diese Kinderbuch-Empfehlung ist eine Rezension der angehenden Erzieherin Denise Eichner, die sich im Rahmen Ihrer Ausbildung intensiv mit dem bekannten Bilderbuch "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch befasst hat. Ich freue mich über diese Kinderbuch-Besprechung sehr. Inhalt: Intuitiv spürt die Ente, dass ihr Lebensende naht. Der Tod beruhigt sie und lächelt; sie braucht keine Angst zu haben. Er „[…] war schon immer in der Nähe […], nur für den Fall.“ Es entsteht eine innige Freundschaft, die Ente und Tod dazu anregt, über den Tod zu philosophieren. Als die Ente zu frieren beginnt, wärmt sie der Tod und begleitet sie auf ihre letzte Reise. Auf diese Weise verabschiedet sich der Tod von seiner Freundin, der Ente.

Ab 4 Jahre: Britta Sabbag, Maite Kelly - Die kleine Hummel Bommel und die Liebe

Ab 5 Jahre: Andrea Köhrsen, Jean Roché - Wer singt denn da?

Ab 3 Jahre: Doro Göbel, Peter Knorr - Die Flussfahrt. Eine Wimmelbilder-Geschichte

Ab 1 Jahr: Anna Karina Birkenstock - Erster Puzzle-Spaß! Fahrzeuge

Ab 1 Jahr: Lea-Marie Erl - Mein Fingerpuppenbuch: Freddy Fuchs

Zahlen, Zahlen, Zahlen - Mein Bloggerjahr 2017

Ab 3 Jahre: Zdenek Miler - Der Maulwurf als Bäcker

Ab 8 Jahre: Monika Littau - Sri Lanka. Freiheit für Amila

Ab 4 Jahre: Andy Lee - Finger weg von diesem Buch. Lies was Anderes!