Posts

Bilderbuch über den Tod: "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch

Diese Kinderbuch-Empfehlung ist eine Rezension der angehenden Erzieherin Denise Eichner, die sich im Rahmen Ihrer Ausbildung intensiv mit dem bekannten Bilderbuch "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch befasst hat. Ich freue mich über diese Kinderbuch-Besprechung sehr. Inhalt: Intuitiv spürt die Ente, dass ihr Lebensende naht. Der Tod beruhigt sie und lächelt; sie braucht keine Angst zu haben. Er „[…] war schon immer in der Nähe […], nur für den Fall.“ Es entsteht eine innige Freundschaft, die Ente und Tod dazu anregt, über den Tod zu philosophieren. Als die Ente zu frieren beginnt, wärmt sie der Tod und begleitet sie auf ihre letzte Reise. Auf diese Weise verabschiedet sich der Tod von seiner Freundin, der Ente.

Frohes Fest und einen guten Rutsch

Ab 10 Jahre: Anja Fröhlich - Danke, wir kommen schon klar!

Ab 5 Jahre: Brigitte Endres - Gruselgrausige Gedichte

Wie sehr schmerzt der Tod? Mein Gastbeitrag auf Buecherkinder

Ab 3 Jahre: Jutta Bauer - Der Bote des Königs

Der verlorene kleine und der große Pirat

Ab 8 Jahre: Christoph & Doris Hermann - Carola. Muh-Kuhisch für Anfänger

Ab 3 Jahre: Birgitta Sif - Frieda tanzt [Buecherkinder.de]

Ab 2 Jahre: Dorothea Cüppers - Es riecht so gut nach Weihnachten

Ab 2 Jahre: Anna Taube, Vera Schmidt - Wo sind die Geschenke, lieber Weihnachtsmann?