Ab 7 Jahre: Sara Pennypacker - Ein Baby für Clementine

Foto: W. Bönisch

Inhalt:
Clementine hat die schlimmsten Befürchtungen, denn für den Abend ist der Familienrat angesetzt. Meist – so ihre Gedanken – gibt es ihn dann, wenn sie etwas angestellt hat. Doch am Abend erwartet sie eine große Überraschung. Ihre Eltern erzählen ihr, daß sie ein zweites Geschwisterchen bekommt. Nun steht Clementine auf den Kopf, denn ihr ist schnell klar, daß ihr Alltag mit dem neuen Familienmitglied anders verlaufen wird. Das will sie eigentlich nicht. Dazu kommt noch ihr gescheitertes Sachkundeprojekt in der Schule. Wie hängt das mit dem Baby zusammen? Wird Clementine es bald akzeptieren?

Meinung:
„Ein Baby für Clementine“ ist der 5. Band in der von Sara Pennypacker kreierten Clementine-Reihe, wo sie Alltagsgeschichten und Abenteuer eines jungen Mädchens namens Clementine erzählt. In diesem Band nimmt die Autorin das Thema Familienzuwachs und die Sicht der Kinder darauf auf. Die Geschichte wird aus der Perspektive der achtjährigen Clementine erzählt, was dem Thema sehr angemessen in der Umsetzung ist. Klassisch ist der Plot aufgebaut: Clementine wird nicht nur von der neuen Familiensituation überrascht, sondern im selben Moment ist ihre beste Freundin komisch und in der Schule scheitert ein für sie wichtiges Schulprojekt. Daß diese verschiedenen Handlungsstränge am Ende ein sinnvolles Ganzes ergeben, ist selbstverständlich.
Foto: W. Bönisch
Der Sprachstil erinnert an alte englische Klassiker a la Miss Read. Klar und schnörkellos, sehr alltagsnah. Manchmal ein wenig zu erwachsen, aber dennoch immer so, daß die Zielgruppe dieses Buch ohne Probleme lesen und– ganz wichtig – sich mit der Hauptperson identifizieren kann. Herzerwärmend sind und damit die Geschichte empfehlenswert machen die kleinen humorvollen Einschübe.
Die schwarz-weiß Zeichnungen sind im Stil der 1950er Jahre gehalten und passen prima zur Geschichte. Ort, Zeit und Raum verschwimmen oft, dafür stehen hingegen die dargestellten Personen im Mittelpunkt. Mit kleinen Strichen werden groß ihre Stimmungen und Gefühle widergegeben.
Sara Pennypacker ist es mit dem fünften Band der Clementine-Reihe unterhaltsam gelungen, daß Thema Familienzuwachs/Baby aufzugreifen. Vor allem das Ende ist pfiffig und herzerwärmend. Schlägt man dann das Buch zu, will man gleich die Fortsetzung lesen.

Sara Pennypacker: Ein Baby für Clementine.
Carlsen, Hamburg 2013,
ISBN 978-3-551-55592-2
Illustrator: Marla Frazee,
Übersetzt aus dem Englischen von Gabriele Haefs,
Ausstattung: Einband: lam. Pappband, 144 Seiten,
Preis: 7,95 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 7 Jahre

Beim Verlag direkt bestellbar oder überall im Buchhandel.
Bei Amazon bestellen und diesen Blog unterstützen:

Kommentare