Posts

Bilderbuch über den Tod: "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch

Diese Kinderbuch-Empfehlung ist eine Rezension der angehenden Erzieherin Denise Eichner, die sich im Rahmen Ihrer Ausbildung intensiv mit dem bekannten Bilderbuch "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch befasst hat. Ich freue mich über diese Kinderbuch-Besprechung sehr. Inhalt: Intuitiv spürt die Ente, dass ihr Lebensende naht. Der Tod beruhigt sie und lächelt; sie braucht keine Angst zu haben. Er „[…] war schon immer in der Nähe […], nur für den Fall.“ Es entsteht eine innige Freundschaft, die Ente und Tod dazu anregt, über den Tod zu philosophieren. Als die Ente zu frieren beginnt, wärmt sie der Tod und begleitet sie auf ihre letzte Reise. Auf diese Weise verabschiedet sich der Tod von seiner Freundin, der Ente.

Ab 3 Jahre: Asja Bonitz, Mele Brink - Das Staubmaushaus

Ab 3 Jahre: Magdalena Koziel-Nowak - Ein Jahr auf dem Land

Bilderbuch ab 3 Jahre: Thierry Lenain & Barroux - Was machen Eltern nachts?

Ab 5 Jahre: Die Bibel, bearb. von Barbara Bartos-Höppner

Ab 7 Jahre: Manfred Mai - Erzähl mal, wie es früher war

Ab 6 Jahre. Steve Noon - Die Geschichte einer Straße

Bilderbuch ab 4 Jahre: Claudia Gliemann - Kleiner großer Berg

Ab 7 Jahre: Martin Klein - Finn und Frieda finden den Frühling

Ab 7 Jahre: Alexandra Benke - Geheimnis um die Rauhnächte