Ab 3 Jahre: Kinder entdecken den Straßenverkehr

Foto: W. Bönisch
Inhalt:
Große Kreuzung, Ampel und Zebrastreifen. Oft ist viel beim Straßenverkehr los. Damit es kein Chaos gibt, geben Regeln Ordnung für Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer. Die wichtigsten Verkehrs- und Verhaltensregeln im Straßenverkehr stellt dieses Pappbilderbuch in kurzen Texten und anschaulichen Bildern dar. 


Meinung:
In die Reihe "Kinder entdecken...." gehört das Pappbilderbuch "Kinder entdecken den Straßenverkehr", das 2015 im Schwager & Steinlein Verlag erschienen ist. Auf 16 Seiten wird den Kindern in kurzen Sachtexten die wichtigsten Verkehrs- und Verhaltensregeln vorgestellt. Es gibt acht größere Themenkapitel, die sich über je eine Doppelseite erstrecken: der Straßenverkehr, Kinder unterwegs, die Ampel, der Zebrastreifen, die Verkehrsschilder, Schutz beim Fahrradfahren,, sicher unterwegs und mit Spielcharakter ein Wegefindekapitel. Alle Themen sind auf die Perspektive der Kinder zugeschnitten. Sie enthalten also nicht eine komplette Übersicht beispielsweise über die Verkehrsschilder, sondern nur für Kinder relevante, d. h. vor allem den Fußgängerbereich betreffend. Das Sachbilderbuch soll einen Einstieg in den Straßenverkehr, aber keine ganze Übersicht darstellen. Mag die Auswahl für den einen oder anderen selektiv erscheinen, so ist sie insgesamt gut gelungen. Vor allem für jüngere Kindergartenkinder ist sie erst einmal ausreichend.
Jedes Kapitel enthält auf der linken Seite mit kurzen Texten und kleinen Bildern eine genauere Erklärung beispielsweise zum Verhalten am Zebrastreifen, auf der rechten Seite ist dann ein größeres Wimmelbild zu sehen.
Foto: W. Bönisch
Gut gelungen ist das Kapitel zum Schutz beim Fahrradfahren, zur Ampel und zum Zebrastreifen. Hier sind die Informationen ausführlich. Gefehlt hat hingegen das Überqueren einer Straße ohne Ampel oder Zebrastreifen, was im Alltag üblich ist. Vor allem der entscheidende Hinweis, nach links und rechts zwecks Autoverkehr zu schauen und auf entsprechend "leere Straße" zu achten, fehlte ganz. Dies in einer neuen Auflage unterzubringen, wäre dringend empfohlen. Auch fehlte an Stellen wie Bauarbeiten auf Fußgängerweg eine Lösung. Natürlich ist die Aussage, wenn eine Baustelle kommt, weiche man nicht auf die Straße aus, zunächst korrekt. Jedoch bietet sie keine Handlungslösung für Kinder, wenn die Baustelle sich über den kompletten Fußgängerbereich sich erstreckt.
Foto: W. Bönisch
Insgesamt sind die Texte sachlich gehalten. Die Aussagen sind klar und für die Altersgruppe verständlich formuliert. Die Bilder von Anne Suess sind realitätsnah, gut strukturiert und informativ. Hin und wieder sind kleine Spielelemente als Auflockerung eingebaut, was nett gemacht ist und auch in der Menge das Buch nicht stört. Hervorzuheben ist der sehr güngstige Preis des Sachbilderbuches. Ein klarer Vorteil!
Schlußendlich ist das Pappbilderbuch "Kinder entdecken den Straßenverker" in seiner Aufmachung, seiner Fokussierung auf die Kinderperspektive, seine stringente Art, seinen sachlichen Ton, seinen guten Illustrationen und dem günstigen Preis als Einstiegsbuch für den Straßenverkehr gut zu empfehlen!
Kinder entdecken den Straßenverkehr
Schwager & Steinlein Verlag, Köln 2015
ISBN: 978-3849904722
Illustration: Anne Suess
Ausstattung: 16 Seiten, Pappbilderbuch, wattiert
Preis: 3,99 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahre

Beim Verlag direkt bestellbar oder überall im Buchhandel.
Bei Amazon bestellen und diesen Blog unterstützen:  


Kommentare