Ab 6 Jahre: Christian Matzerath - Das Supertalentier. Lunas großer Auftritt

Foto: W. Bönisch
Inhalt:
Anders als ihre Familie liegt das Talent vom Bombardierkäfermädchen Luna nicht in den Feinde abwehrenden, stinkenden Pupsen, sondern in der Zauberei der tollsten Schattenfiguren - leider zum Bedauern ihres Vaters. Als die Schafe den großen Talentwettbewerbder Tiere ausloben, will Luna unbedingt mitmachen. Ihre Eltern erlauben es nicht, in die Schulauswahl schafft sie es wegen einer Ungerechtigkeit  nicht. Aber wenn Luna sich einen Plan in den Kopf gesetzt hat, dann setzt sie ihn um.



Meinung:
Als ich den Titel dieses Kinderbuches (fehlt da nicht ein Buchstabe?) zum ersten Mal las, hatte ich Assoziationen mit diversen Castingshows im Fernsehen. Gespannt war ich, wie der Autor Christian Matzerath diese Anregung in seinem Werk aufnahm und verarbeitete. Vorweg: wer dieses Buch in die Hand nimmt, wird seinem Charme erliegen!
Foto: W. Bönisch
Christian Matzerath hat seinen Plot nicht nur auf die Talentshow beschränkt, nein, er hat die Geschichte gut ausgebaut. Es steckt mehr darin, als der Klappentext vermuten läßt. Die Geschichte fängt mit der Geburt von Luna an. Wir lernen sie und ihre Familie ausführlich kennen,  begleiten sie und ihre Brüder in die Käferschule. Erst später beginnt Matzerath den Plot gen Talentshow zu entwickeln. Diese ist weniger die Haupthandlung, als vielmehr der Aufhänger, eigene Talente zu entdecken, ihnen zu vertrauen und sie zu leben.
Spannungsreich und gleichsam unterhaltsam ist Matzeraths Erzählstil. Wunderbar flechtet er viel Sachwissen um die Käfer- und Tierwelt, speziell um die Bombardier-Käfer ein. Er macht Lust, mit offenen Augen die Natur zu beobachten, sie besser wahrzunehmen.
Leichtfüßig kommt seine Sprache daher. Sie verzaubert einen sofort, entführt in die Welt von Luna und den Tieren. Sofort stehen ihr Zuhause, die Schule, das Leben vor dem Auge. Matzerath setzt auf eine lebendige Sprache. Er arbeitet viel mit Verben, Adjektive bringen Bewegung in die Erzählung. Immer wieder bringt er mit vielen Sinnanregungen und Lautmalereien Farbe in die Sprache. Ganz passend dazu sind im rechten Maß Wortgruppen graphisch besonders hervorgehoben. Sie lockern den Text auf, ohne ihn im Fluß zu stören.
Fast 200 Seiten umfaßt das Werk. Der Verlag, der es für ab Sechsjährige empfiehlt, schlägt es als Vorlese- oder Erstlesebuch vor. Ambitioniert ist beides, denn 200 Seiten Stück für Stück vorzulesen, ist eine ganze Menge. Zudem sind die Kapitel nicht in kleinen Gute-Nacht-Häppchen aufgeteilt, sondern etwas umfangreicher. Für Erstleser hingegen sind 200 Seiten einfach sehr ambitioniert. Daher würde ich in diesem Fall das Empfehlungsalter um ein, zwei Jahre heraufsetzen. Dennoch soll dieser Einwand meine Empfehlung keinesfalls schmälern, vielmehr ist er als Hinweis gedacht.
Foto: W. Bönisch
Max Fiedler hat die genau passenden Illustrationen für das Kinderbuch geschaffen. Sie öffnen noch einmal visuell die Tür zu Lunas Welt. Frisch,  manchmal ein bißchen comichaft, ist sein Stil. Seine Bilder geben dem Buch noch einmal den letzten Schliff.
Christian Matzeraths "Das Supertalentier. Lunas großer Auftritt" ist ein charmantes, einnehmendes Kinderbuch mit hohem Suchtfaktor, das die Lust zum Entdecken eigener Talente macht. Das viele Wissen um die Käferwelt, das Matzerath so ganz nebenbei den Kindern erzählt, öffnet ihnen die Tür zur Freude an der Natur. Absolut zu empfehlen.
Christian Matzerath: Das Supertalentier. Lunas großer Auftritt
Boje Verlag, Köln 2014
ISBN: 978-3414823595
Illustration: Max Fiedler
Ausstattung: 192 Seiten, Hardcover, mit Illustrationen
Preis: 12,99 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 6 Jahre

Auch als E-Book und Hörbuch erhältlich.

Eine App zum Buch auf I-Tunes ist hier erhältlich.

Hier direkt beim Verlag bestellen oder überall im Buchhandel erhältlich.
Bei Amazon bestellen und diesen Blog unterstützen:

Kommentare