Kartenspiel: black stories - Last Man Falling, ab 12 Jahre [Ajum.de]

Foto: W. Bönisch
Inhalt:
Der Kartenspielklassiker Mau Mau kommt hier als "Last Man Falling" ganz schwarz daher. Es herrscht Bandenkrieg unter den Gaunern. Mit perfiden Attentaten wie Messer oder Gift versucht Ihr, die Konkurrenz auszuschalten. Kurzweilig, actionreich, spannend und immer ein bißchen makaber, so wie es sich für black stories gehört.

Meinung:
In der black-stories-Reihe gehört dieses Kartenspiel "Last Man Falling", das 2015 im Moses Verlag erschienen ist. Jens Schumacher hat das klassische Mau Mau-Spiel mit typischen black-stories-Elementen aufgepeppt. Jeder Spieler steht für eine Gaunerbande, die sich einen erbitterten Bandenkrieg liefert. Sie wollen sich gegenseitig ausschalten. Da werden perfide Methoden eingesetzt, um den/die Gegenspieler außer Gefecht zu setzen: Messer- und Giftattacken, Verpfeifen oder Kartentausch. Durch makabere, black-stories-typische Zusatzkarten wird das klassische Mau Mau-Spiel actionreicher gestaltet. Ziel ist es, möglichst schnell seine Karten loszuwerden. Mit den Zusatzkarten kann man dem Gegner taktische Fallen stellen und sich einen Vorteil verschaffen. Zudem wird das Spiel noch abwechslungsreicher.
Foto: W. Bönisch
Kompliziert sind die Zusatzregeln nicht, sie passen sich perfekt in das klassische Mau Mau ein. Es ist ein flottes Kartenspiel, das immer wieder mit neuen Wendungen überrascht und kurzweilig ist. Der Sieg ist in einer guten Mischung von Glück (Kartenziehen) und Strategie (Einsatz der Zusatzkarten) abhängig.
Das Layout mit schwarz-weißen Karten, auf die pointiert rote Elemente das Mörderische akzentuieren, paßt perfekt auf die Reihe und ins Spielkonzept.
Das empfohlene Spielalter würde ich sogar auf 10 Jahre herabsetzen, denn die Regeln sind schnell erklärt und nicht kompliziert aufgebaut.
"black stories - Last Man Falling" ist ein actionreiches, abwechslungsreiches Kartenspiel für Kinder ab 10 Jahre, das mit seinen verbrecherischen Zusatzkarten dem Spiel noch einen Pfiff und viel Anziehungskraft gibt. Da es innerhalb von einer guten Viertelstunde beendet ist, läßt es sich auch gut als Pausenfüller einsetzen.
black stories - Last Man Falling, ab 12 Jahre
Moses Verlag,  Kempen 2015
Idee, Konzept & Spielanleitung: Jens Schumacher
Illustration: Bernhard Skopnik
Ausstattung: 110 Karten, 1 Spielanleitung
Spieldauer: ca. 15 Minuten
Spieleranzahl: ab 2 Spielern
Preis: ca. 8 €
Altesempfehlung: ab 12 Jahre

Überall erhältlich.

Beim Verlag direkt bestellbar oder überall im Buchhandel.
Bei Amazon bestellen und diesen Blog unterstützen:

Kommentare

Kommentar veröffentlichen