Bilderbuch über klassische Musik ab 5 Jahre: Gloria Jasionowski - Piano, kleiner Piet

Inhalt:
Die Sterne funkeln. Der kleine Junge Piet kann nicht einschlafen und träumt. Auf einmal wacht er im Wohnzimmer vor einem Flügel auf. Lustig klimpert Piet auf dem Instrument. Da erwacht es zum Leben und nimmt Piet nach dem ersten Schrecken auf eine spannende Reise durch die klassische Musik mit.

Sachbuch für Kinder ab 6 Jahre: Lynn Brunelle - Mach dieses Buch zum Bienenhaus

Inhalt:
Ohne (Wild)Bienen gebe es kein Obst, kein Gemüse. Sie gehören mit zu den wichtigsten Nutztieren. Doch wie lebt eine Biene? Wie findet sie die Blumen? Wie entsteht Honig? Und was kann man zur Rettung der Bienen machen? Diese Fragen mit vielen Experimenten und der Anleitung zu einem Bienenhaus beantwortet das Kindersachbuch.

Rezension:
80 % aller Pflanzen benötigen zur Bestäubung Honig- und Wildbienen. Ohne die fleißigen Insekten gebe es keinen Apfel, keine Gurke, keine Bohnen, keine Pflaumen usw. Das Bienensterben in Folge mangelnder Nahrung aufgrund fehlender Blumen und dem Einsatz von Pestiziden ist jetzt in aller Munde. Da ist das Interesse groß, sich mehr mit dem Leben der Bienen, ihrer Arbeit und dem Schutz zu beschäftigen. Hier setzt Lynn Brunelle mit ihrem Kindersachbuch "Mach dieses Buch zum Bienenhaus" für Kinder ab Grundschulalter ein. Es ist bei Ullmann Medien 2018 erschienen.
Das Sachbuch ist zweigeteilt und sticht durch seine Idee und Aufmachung hervor. Einerseits ist es ein klassisches Sachbuch mit Erklärtexten und Experimenten, andererseits soll man das Buch richtig benutzen. Die Autorin lädt die Kinder ein, mit Schere das Buch zu zerschneiden. Der Schutzumschlag und eine große Menge an bunten Blättern werden zu einem Bienenhotel verbaut. Genau so wie es auf dem Coverbild ausschaut, kann der Leser sein eigenes Insektenhotel bauen und gleich praktisch in den Naturschutz einsteigen. Das ist doch eine sehr schöne Idee!
In 6 Kapiteln verschafft Brunelle dem Leser ein umfangreiches Wissen über Wild- und Honigbiene, über deren Lebensweise, deren Nahrung, deren Lebenszyklus, über die wirtschaftliche Nutzung der Biene (Bestäubungsleistung, Imkerei), das sehr detailreich ist. Es geht eindeutig über den Stand anderer Sachbücher zu diesem Thema hinaus. Und doch gelingt es Brunelle, das Wissen spannend und gut vermittelt zu präsentieren. Kompliziertere Naturzusammenhäng erklärt sie mit bildreich, in unkomplizierten Sätzen und mit einfachen Worten. Es ist keineswegs primitiv, im Gegenteil. Aber sie schildert das Wissen so, daß Kinder den Inhalt gut verstehen können. So soll ein Sachbuch sein!
Sehr gut ist, daß Brunelle nicht bei der Honigbiene bleibt, sondern auch nach links und rechts schaut. Sie blättert den Artenreichtum der Wildbienen auf, sie zeigt, wie perfekt ein Bienenvolk organisiert ist (den unterschiedlichen Aufgaben einer Biene in ihrem Leben, der Bestäubungsablauf, Orientierung einer Biene, den Aufbau eines Bienenstocks uvm.). Sie macht klar, was für ein Wunderwerk ein Bienenvolk ist und welche Meisterleistung es vollbringt.



Nicht nur gut strukturierte Kapitel sorgen für die Wissensaufbereitung, auch die 19 Experimente unterstützen die Vermittlung. Wie verläuft die Bestäubung, kann man mit Paprikachips erfahren. Ebenso Mit einem Luftballon die Haftung der Pollen an den Bienenbeinen erfahren. Oder den Bienentanz ausprobieren. Alle Experimente sind mit Dingen aus dem Haushalt schnell und einfach aufgebaut und ausprobiert. Die Kinder können sie alleine durchführen und brauchen keinen Erwachsenen dazu. Und sie sind aufs Miteinander (Partnerarbeit) konzipiert. Hier finden auch Lehrer gute Anregungen für Experimente im Sachkund- oder Biologieunterricht, da die Experimente auch für die unteren Klassen der weiterführenden Schulen gut geeignet sind.

Mit Bastelbogen fürs eigene Insektenhotel

Natürlich ist das Basteln eines Bienenhauses aus den Seiten dieses Buches der Höhepunkt. Wer sein Buch lieber ganz lassen möchte, bekommt Alternativen mit Holz oder Bambus aufgezeigt. Und weil den Bienen häufig die Nahrung durch nektar- und pollenreiche Blumen bis in den Herbst hinein fehlen, gibt Brunelle auch noch Anregungen für den Garten(balkon) mit.
Anna-Maria Jung gibt mit ihren pfiffigen Illustrationen dem Buch den letzten Schliff. Oftmals stilisiert, auch mal im Comicstil sind ihre Bilder. Modern, lustig geht sie auf den Inhalt ein. Durch das Flächige bleiben die Bilder mehr zweidimensional. Doch das Peppige wird die Kinder begeistern.
Das Kindersachbuch "Mach dieses Buch zum Bienenhaus" von Lynn Brunelle ist einfach klasse. Es überzeugt  mit seiner Mischung aus Sachtexten, Experimenten und ganz praktischen Anleitungen, die im Bau eines Bienenhotels aus dem Buch heraus ihren Höhepunkt treffen. Es verführt die Kinder zum Gärtnern, zum Beobachten, zum Machen für die Bienen. Es verschafft Achtung und Respekt vor den Insekten und schärft das Bewußtsein für die Wunder in der Natur vor der Haustür. Sei es im Unterricht, sei es in Projektgruppen oder Naturschutzverbänden oder ganz einfach zu Hause - überall soll dieses Kindersachbuch zu finden sein.
Bibliographische Angabe zum Kindersachbuch:
Lynn Brunelle - Mach dieses Buch zum Bienenhaus und 19 weitere Experimente und Aktivitäten, um die erstaunliche Welt der Bienen zu erforschen!
h.f. ullmann, Rheinbreitbach 2018
ISBN: 978-3741523632
Illustration: Anna-Maria Jung
Ausstattung: 192 Seiten, Softcover
Preis: 14,99 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 6 Jahre


Direkt beim Verlag bestellbar oder überall im Buchhandel erhältlich.

Über geniallokal.de können Sie online Ihre Bücher bequem von zuhause bestellen und beim Buchhändler in Ihrer Nähe abholen.

Mit einem Einkauf über Amazon unterstützen Sie meinen Blog, vielen Dank: https://amzn.to/2I7v11g

Online-Buchhändler mit sozialem/ökologischem Engagement (Auswahl) sind fairmondo.de, buch7.de, fairbuch.de oder ecobookstore.de.

(*) Nach dem Telemediengesetz sind Links auf Verlage, Shops und Affiliate-Links (hier: Amazon) als Werbung zu kennzeichnen, übrigens ganz unabhängig davon, ob das Buch ein Rezensionsexemplar ist oder selbst gekauft wurde. Meine Meinung zum Buch ist immer unabhängig. Die Links verstehe ich als Service für meine Blogbesucher.

Kommentare