Witzig-schräge Internatsgeschichte: "Die Schule des abgrundtief Bösen", Kinderbuch ab 9

Inhalt: Evaline Düsterbach fällt eindeutig aus dem Rahmen: im Gegensatz zu ihren Eltern und Verwandten ist das Mädchen nett, höflich und absolut ehrlich. So geht es jedoch nicht weiter: schließlich sind alle Familienmitglieder geachtete Verbrecher. Deswegen muss Evaline ins Internat der Schule des abgrundtief Bösen (SAB). Doch während sich Evaline in Fächern wie Lügen oder Urkundefälschung behaupten muss, kommt sie einem Geheimnis auf die Spur, dessen Enthüllung den Ruf der Schule ein für alle Mal ruinieren könnte. Rezension des Kinderbuches: Was passiert, wenn man das einzige ehrliche Kind in einer angesehenen Verbrecherfamilie ist? Dann ergeht es einem wie Evaline Düsterbach. Denn sie ist im Gegensatz zu ihren Eltern und Verwandten ein sehr nettes, höfliches und vor allem absolut ehrliches Mädchen. Ihre Eltern machen sich Sorgen, ihre Tante meint, so geht es nicht weiter. Deswegen muss Evaline ins Internat der Schule des abgrundtief Bösen (SAB). Doch während sich Evaline in Fächern w

Ab 2 Jahre: Heidemarie Brosche, Zora - Das große ABC der kleinen Kinder [Buecherkinder.de]

Diese Rezension erschien zuerst im Rahmen meiner Redaktionsarbeit bei Buecherkinder.de

Foto: W. Bönisch
Inhalt: 
24 Buchstaben - 24 Kinder – 24 Eigenheiten. Eine bunte Reise durch die Welt der kleinen Kinder.


Meinung: 
Die Welt der kleinen Kinder ist bunt und aufregend. Genau so ist auch dieses Pappbilderbuch für ab Zweijährige. Jeder Buchstabe des Alphabets ist einem Kind zugeordnet. Ein kurzer Reim und ein ausdrucksstarkes Bild zeigt seine Eigenschaften. Da geht es querbeet von Wuschellocken, Sammeln, Spielen, Hunden, Lügen bis zu Socken – eben die ganze Alltagswelt finden die kleinen Leser in dem Bilderbuch wider.
Foto: W. Bönisch
Ganz stark sind Yayo Kawamuras Bilder der Kleinen. In kräftigen, bunten Farben sind sie gehalten, reduziert auf das Kind und ein, zwei Gegenstände, die seine Eigenheit deutlich machen. Ansonsten lenkt nichts vom Kind ab. Großartig gelingt es ihr auch, mit wenigen Strichen im Gesicht die Emotionen der Kinder darzustellen. Das Buch lebt von Kawarumas Illustrationen. Ohne diese wäre es nicht einmal halb so gut.
Das Bilderbuch ist recht breit im Format, dennoch können es die kleinen Hände gut halten. Die stabile Pappe hält so manchen robusten Leseeinsatz gut aus.
Foto: W. Bönisch
„Das große ABC der kleinen Kinder“ fesselt kleine Leser mit seinen authentischen Bildern und lädt sie immer wieder zum Entdecken ein.
Heidemarie Brosche, Zora: Das große ABC der kleinen Kinder
Coppenrath Verlag, Münster 2014
ISBN: 978-3649615248
Illustration: Yayo Kawamura
Ausstattung: 30 Seiten, Pappbilderbuch
Preis: 8,95 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 2 Jahre

Überall im Buchhandel erhältlich.
Oder mit diesem Link Buecherkinder.de unterstützen: Das große ABC der kleinen Kinder auf Buecherkinder.de

Kommentare