Ab 1 Jahr: Lena Kleine Bornhorst - Mats & Frida. Alles wieder gut!

Foto: W. Bönisch
Inhalt:
Mats und Frida sausen mit ihren Fahrzeugen entlang. Ohje, da ist ein Feuerwehrauto im Weg. Frida kippt mit ihrem Laufrad um und verletzt sich. Was hilft da nun? Pusten? Mats Kuschelhase? Was tröstet?


Meinung:
Was haben eine Modelleisenbahn, die Augsburger Puppenkiste oder das Sandmännchen und die Bilderbuchreihe "Mats & Frida" gemeinsam? Sie zeigen und ihre Geschichten, Begebenheiten spielen in einer liebevoll hergerichteten Miniaturlandschaft. Ja, der Vergleich mag auf den ersten Blick tollkühn sein, aber er gibt den Kernpunkt des wunderbaren Bilderbuches "Mats & Frida: Alles wieder gut!" von Lena Kleine Bornhorst wider. In ihrer Reihe "Mats & Frida" hat sie die beiden Figuren Mats, den Fuchs, und Frida, das Schaf geschaffen. Die beiden sind Freunde und erleben gemeinsam kleine Alltagsbegebenheiten, wie die Zielgruppe - Kinder ab 1 Jahr - selbst in ihrem Alltag erlebt. Im Kinderbuch "Alles wieder gut!" geht es ums Trösten.
Mats und Frida sausen mit ihren Fahrzeugen entlang. Ohje, da ist ein Feuerwehrauto im Weg. Frida kippt mit ihrem Laufrad um und verletzt sich. Was hilft da nun? Mats Pusten? Oder sein Kuschelhase? Oder noch etwas ganz anderes?
Foto: W. Bönisch
Die Geschichte verarbeitet eine wichtige Erfahrung für Kleinkinder. Sie wagen etwas (schnell Laufradfahren=, sind mutig, stolpern dabei und bekommen eine Schramme. Es tut weh. Vor allem aber erschrecken sie sich. Was hilft nun dagegen? Was tröstet?
Lena Kleine Bornhorst hat die Geschichte perfekt für Kinder ab 1 Jahr erfunden: sie ist in sich geschlossen, kurze Sätze, dialogreich und handlungsorientiert.
Das Buch hebt sich aber dank der Illustrationen von Jan Gadermann von anderen Büchern explizit hervor. Es sind, anders als das Wort Illustration vielleicht assoziiert, keine gezeichneten oder gemalten Bilder. Die Geschichte spielt mit Figuren in einer Miniaturlandschaft. Mit ganz viel Liebe fürs Detail haben Gadermann und Kleine Bornhorst die Szenen ausgestattet, die Figuren ausgewählt und fotografiert. Der Hauptaugenmerk liegt auf den Handlungen von Mats und Frida. Ihre Bewegungen und Körperhaltung ist realitätsnah. Sie sind so gut gemacht, daß Gestiken die eigentlich starre Mimik aufheben und lebendig werden lassen. Wunderschön ist di!e punktgenau Ausstattung mit Details: die Zeitung im Briefkasten, der Kuschelhase im Anhänger, das herumliegende Spielzeug. Die Proportionen an sich stimmen. Im Szenenaufbau steckt ganz viel Arbeit drin. Ebenso im Fotografieren: die Bilder sind perfekt ausgeleuchtet, ebenso die Bildschärfe.
Foto: W. Bönisch
Das Bilderbuch "Mats & Frida: Alles wieder gut!" ragt unter den Pappbilderbücher für Kleinstkinder besonders hervor. Die Geschichte ist bestens geeignet und die liebevolle Aufmachung als Miniaturlandschaft läßt das Herz höher schlagen. Es vereint Fantasie und Realität in einem. Die Kinder sind begeistert. Bei den Eltern werden eigene Kindheitserinnerungen geweckt. Hoffentlich gibt es bald noch mehr Bücher aus dieser Reihe. Möge sie viele begeisterte Leser finden.
Lena Kleine Bornhorst - Mats & Frida. Alles wieder gut!
Oetinger Verlag, Hamburg 2016
ISBN: 978-3789103964
Illustration: Jan Gadermann
Ausstattung: 16 Seiten, Pappbilderbuch
Preis: 5,99 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 1 Jahr

Direkt beim Verlag bestellen oder überall im Handel erhältlich.
Bei Amazon bestellen und diesen Blog unterstützen: 

Kommentare