Ab 3 Jahre: Anette Hildebrandt - Und dann kamst Du, und wir wurden eine Familie

Foto: W. Bönisch
Inhalt:
Abends, als der Vater nach Hause kam, und sich alle freuten, bittet Lisa ihre Eltern um ihre besondere Familiengeschichte. Mit dem Familienfotoalbum auf dem Schoß erzählen sie ihr auf dem Sofa ihre Adoptionsgeschichte, als Lisa zu ihnen als Baby kam und sie eine Familie wurden.


Meinung:
Lisa wurde als Baby adoptiert. Immer wieder bittet sie ihre Eltern, ihre besondere Familiengeschichte mit dem Fotoalbum auf dem Schoß zu erzählen. Sie kommen der Bitte nach. Nun erleben die Leser gemeinsam mit Lisa die Adoption.
Foto: W. Bönisch
Annette Hildebrandt erzählt warmherzig die Geschichte um eine Adoption. Alle Schritte sind gut aufgebaut. Ohne Umschweife mit direkten Worten erzählt sie kindgerecht, warum Lisas Adoptionseltern diesen Schritt gegangen sind, welche Gefühle - auch widersprüchliche - sie erlebten, welches Glück sie erfuhren, als sie Lisa nach einer Warterei in den Händen hielten, wie sie sich auf Lisas Ankunft vorbereiteten, wie sie sie abholten. Hildebrandt bleibt nicht nur dabei stehen, sondern geht am Ende der Geschichte auch auf Lisas Frage ein, warum ihre erste Mutter sie nicht behalten konnte. Die Antwort berührt ein, denn sie wahrt die ihre Würde.
Hildebrandt findet warme, gefühlvolle Worte voller Liebe und Glück für ihre Geschichte. Man taucht in eine wunderbare Welt ein. Natürlich blendet sie so manche Schwierigkeit und Hürde dabei aus. Auch ist ihre Adoptionsgeschichte auf die eines Babies gemünzt. Dennoch steckt in ihr soviel Warmherziges und eine kindgerechte Themenbearbeitung, daß man darüber leicht hinweg sehen kann.
Almud Kunert hat ganz passend zur Sprache die Geschichte illustriert. Manchmal kommt ein chaotischer Zug auf. Ein wenig schräg sehen Lisas Eltern, besonders die Mutter mit den beiden Duttzöpfen aus. Jedoch berühren die warmen Farben sehr und passen zum Ton der Geschichte.
Foto: W. Bönisch
Das Glück der Adoptionsfamilie, ihre Wärme und Liebe für das Kind, auch wenn diese Familie erst einmal zusammenwächst, zeigt Anette Hildebrandt in ihrem gefühlvollen Bilderbuch auf. Es umhüllt den Leser und entführt ihn in eine wunderbare Welt. Ganz nebenbei erzählt es den Kindern wahrheitsgemäß, wie eine Adoption stattfindet. Klug und feinfühlig sind die Worte auf die Frage nach der ersten Mutter gewählt. Almud Kunert hatte mit ihrem Illustrationsstil das passende Händchen, auch wenn die Bilder ein wenig chaotisch wirken. Eine warme Geschichte mit viel Herz!
Anette Hildebrandt: Und dann kamst Du, und wir wurden eine Familie
Ravensburger Verlag, Ravensburg 2008
ISBN: 978-3473330898
Illustration: Almud Kunert
Ausstattung: 32 Seiten, Hardcover
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahre

Nur  noch antiquarisch erhältlich.

Bei Amazon bestellen und diesen Blog unterstützen:

Kommentare

  1. Ich hatte in dieses Buch auch schon einmal einen Blick geworfen und es hat mir ebenfalls gut gefallen. Das Thema Adoption wurde hier kindgerecht verarbeitet und so kann dieses Buch eine wertvolle Hilfe für Familien mit adoptierten Kindern oder mit Pflegekindern sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau. Ich weiß, daß es von Vermittlungsstellen sogar zur Vorbereitung eingesetzt wurde. Wie schon auf FB geschrieben, ich fände eine Neuauflage toll!

      Löschen
    2. Eine Neuauflage wäre wirklich klasse! Vor allem, wenn man sich mal anschaut, welche Preise man für dieses Buch zahlen müsste, wenn man es sich gebraucht kaufen möchte... Und es ist ja schade, wenn dann die ganzen Literaturtipps, die man von einer Vermittlungsstelle bekommt, gar nicht oder nur sehr schwer erhältlich sind...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen