Wie sehr schmerzt der Tod? Mein Gastbeitrag auf Buecherkinder

Kai Lüftners "Für immer". Foto: W. Bönisch
Seit nun fast 2 Jahren rezensiere ich gemeinsam mit meinen Rabauken als Redaktionsmitglied Kinderbücher für Stefanie Leos Kinderbuchportal Buecherkinder.de. Kurz vorm Ewigkeitssonntag frug sie, ob jemand sich dem Thema Tod, Trauer und Verlust in Bilderbüchern widmen möchte. Ich meldete mich, denn Kai Lüftners "Für immer" weckte mein Interesse.
Vier Bilderbücher schickte sie mir als Grundlage für den Blogbeitrag zu:

Ich erweiterte meine Betrachtungen mit dem eben schon erwähnten Bilderbuch von Kai Lüftner "Für immer" und mit "Das Mädchen unter dem Dohlenbaum" von Riitta Jalonen.

Nachdem ich mir die Bücher ausführlich anschaute, sie rezensierte, schrieb ich meine Gedanken unter dem Titel "Wie sehr schmerzt der Tod? Bilderbücher über Tod, Verlust und Trauer" nieder. Gestern ist der Blogbeitrag online gegangen.

Vielen Dank an Steffi für die Möglichkeit, sich mit dem Thema einmal näher zu befassen.

Kommentare