Ab 4 Jahre: James Krüss - Die Weihnachtsmaus

Foto: W. Bönisch
Auch wenn Weihnachten schon wieder vorbei ist, will ich dennoch dieses Buch so kurz danach Ihnen vorstellen. Leider bin ich nicht mehr dazu gekommen, es noch vor Heilig Abend - wie es eigentlich üblich wäre - hier im Blog zu besprechen. Zum einen habe ich es erst ein paar Tage vorher in der städtischen Bibliothek entdeckt, zum anderen lag es natürlich auch an dem Trubel. Aber es hat mich so sehr begeistert, daß ich nicht noch mehr als 45 Wochen bis zum nächsten Fest mit der Vorstellung warten wollte ;-).

Inhalt:
Immer pünktlich zu Weihnachten erscheint die Weihnachtsmaus. Zwar gehört sie zur Mäusefamilie, aber ihre Besonderheit ist, daß sie nur zu Weihnachten in Erscheinung tritt. Denn da locken die leckeren Weihnachtssüßigkeiten, Plätzchen, Eierschaum…


Meinung:
Die Advents- und Weihnachtszeit ist hinsichtlich der Menge an Süßigkeiten eine Ausnahmezeit. So viel süße Verführungen wie Plätzchen, Lebkuchen, Schokoladenweihnachtsmänner, Eierschaum gibt es sonst kaum das Jahr über. Erwachsene lieben sie. Kinder natürlich sowieso, die sich dann über die doch größeren Ausnahmen bzgl. der erlaubten Menge seitens der Eltern freuen dürfen. Gerne wird da mal ein Auge zugemacht.
Tja, manchmal ist es aber auch so, daß so manche Süßigkeit auf einmal über Nacht vom Teller, vom Weihnachtsbaum oder aus der Plätzchendose verschwindet. Schnell gerät da die Schwester oder der Bruder in Verdacht, heimlich eine Leckerei stibitzt zu haben. Hah, weit gefehlt, denn dahinter steckt die Weihnachtsmaus, wie es uns der Kinderbuchautor James Krüss in diesem Buch eindringlich zeigt. Denn manchmal sind die verdächtigten Geschwister oder Kinder gaaaaaaaanz unschuldig ;-).
Foto: W. Bönisch
Die Weihnachtsmaus, die als Unterart zur großen Familie der Mäuse gehört, ist zwar der Wissenschaft bekannt, aber stellt sie vor großen Rätseln. Sie taucht nämlich immer nur zu Weihnachten auf und ernährt sich klammheimlich von Weihnachtssüßigkeiten. Das übrigen Jahr wird sie gar nicht gesehen. Ihre Lebensweise hat schon manche Familie in Verwunderung gestürzt, wie James Krüss es uns sehr lebhaft vorzeigt.
Liebevoll, mit einer großer Portion Augenzwinkern und einer Menge Humor läßt uns James Krüss an seiner „Lösung“ für das Verschwinden von Süßigkeiten in der voller Geheimnisse steckenden Advents- und Weihnachtszeit teilhaben. Da wird kein pädagogischer Zeigefinger gehoben oder generell die vielen Süßigkeiten zu Weihnachten in Frage gestellt. Nein, wie in einem Klassiker wird einfach die Geschichte der Weihnachtsmaus erzählt. Zur Unterhaltung, zum Genießen, ganz passend zur Weihnachtszeit.
Ganz klassisch ist der Aufbau des Buches: auf der linken Seite wird in kurzen, prägnanten Versen die Geschichte erzählt, auf der dazu gehörigen rechten Seite gibt es die passende Illustration, die alle von Annette Swoboda stammen.
Foto: W. Bönisch
Kräftige Farben, klassische Motive, viele lustige Details zum Entdecken, zum Schmunzeln und Lachen zeichnen ihre liebevollen Bilder aus. Sie laden zum phantasievollen Eintauchen ein und machen die Geschichte perfekt.
Dieses Buch ist eines der Weihnachtsbücher, die mit ihrer Idee abseits der üblichen Weihnachtsmärchen brillieren. Hier geht es nicht um die Geschichte von sehnlichen Wünschen von Kindern, um Familien, die zu Weihnachten nach massiven schwierigen Umständen glücklich vereint unter dem Weihnachtsbaum sind, um hilfsbedürftige Familien oder um die Weihnachtsgeschichte selbst. Nein, es geht ganz schlicht und einfach um das wohl mit Beste an der Weihnachtszeit: um die Süßigkeiten. Es ist die Buchidee, die eigentlich simpel ist, aber genial umgesetzt und perfekt illustriert wurde, und die dieses Weihnachtsbuch wohltuend von den üblichen Geschichten abhebt. Es ist ein Buch zum Genießen, zum Entspannen für kleine und große Leser.
James Krüss: Die Weihnachtsmaus
Boje Verlag, Köln 2011
ISBN: 978-3414822727
Illustration: Annette Swoboda
Ausstattung: 32 Seiten, Hardcover
Preis: 12,99 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 4 Jahre

Beim Verlag direkt bestellbar oder überall im Buchhandel.
Bei Amazon bestellen und diesen Blog unterstützen:
 

Kommentare