Ab 5 Jahre: Dorothea Flechsig - Petronella Glückschuh: Tierkindergeschichten

Cover von Dorothea Flechsig - Petronella Glückschuh: Tierkindergeschichten

Inhalt:
Petronella liebt Tiere. Jeden Tag strömert sie durch die Gegend ihres kleinen Dorfes. Dabei entdeckt sie verlassene Rehkitze, sammelt Schnecken auf einer Wanderrunde oder gründet eine Tierpension ohne das Wissen ihrer Eltern. Wohin bloß mit all den Tieren? Und was sagen ihre Eltern dazu?



Meinung:
2011 publizierte Dorothea Flechsig ihren ersten Band in der Petronella-Glückschuh-Reihe: "Petronella Glückschuh: Tierkindergeschichten". Das Mädchen ähnelt mit ihrer tierlieben, neugierigen, unkonventionellen Art ein wenig Pippi Langstrumpf. Petronella lebt mit ihrer älteren Schwester und ihren Eltern auf einem Dorf in einem Haus mit großem Garten. Jeden Tag strömert sie durch die Gegend ihres kleinen Dorfes. Dabei entdeckt sie verlassene Rehkitze, sammelt Schnecken auf einer Wanderrunde oder gründet eine Tierpension ohne das Wissen ihrer Eltern. Wohin bloß mit all den Tieren? Und was sagen ihre Eltern dazu?
In acht Geschichten erleben Leser ab 5 Jahre als Vorlesebuch oder Grundschulkinder im ersten Leseerlebnis spannende Tiergeschichten, die in ihrer Grundstruktur sich recht ähneln. Meist findet Petronella auf einem Ausflug ein oder mehrere Tiere, die entweder in Not wie das verlassene Rehkitz aufgenommen oder aus Neugierde wie die Schnecken eingesammelt werden. Oft macht es Petronella am Wissen ihrer Eltern vorbei, die dann vor vollendete Tatsachen stehen und ihr nicht selten bei der Pflege helfen müssen. Das Unkonventionelle und Spontane von Petronella Glückschuh zeichnen die Plots sehr deutlich. Ebenso zeichnen sie sich immer durch die Tierliebe und das Herzblut des Mädchens aus. Die Geschichten stehen recht lose zusammen und werden allein durch die Figuren und den Handlungsort zusammengehalten. Kurz hält Flechsig Beschreibungen der Rahmenhandlung, sie steigt lieber gleich in die Geschichten ein, die von Dialogen getragen werden. 
Da der Umfang recht überschaubar ist, eigenen sie sich gut als Vorlesegeschichten oder als Einstieg ins selbständige Lesen für Grundschüler ab der 2. Klasse. Die Schrift ist größer, ebenso der Zeilenabstand. Kleine bunte Vignettenzeichnungen von Christian Puille schaffen Lesepausen und illustrieren das Kinderbuch auf freundliche Art und Weise.
Am Ende gibt Flechsig den Kindern in einem eigenen Kapitel noch viel Wissenswertes über Tiere im Garten mit. Dabei bleibt sie nicht nur bei Vögeln und Igeln stehen, sondern erzählt auch von Ohrenkneifern, Maulwürfen oder Eidechsen. Der sorgsame und erhaltende Umgang mit ihnen, ja bis zum aktiven Naturschutz mit Nistkasten und Insektenhotel steht vor allem im Mittelpunkt.
Ein wenig Abenteuerlust, viel Tierliebe und spontane, unkonventionelle Ideen, wie Petronella Glückschuh ihre Findeltiere pflegen kann, machen das Kinderbuch zu einem schönen Leseerlebnis. Mit dem Mädchen und ihrer Tierliebe, die oft auch Tierschutz ist, zeigt Flechsig einen guten Umgang mit den Tieren, ob groß oder klein, in unserer Umgebung. Vor allem hier punktet das Buch stark!
Dorothea Flechsig - Petronella Glückschuh: Tierkindergeschichten
Glückschuh Verlag, Falkensee 2011
ISBN: 978-3943030549
Illustration: Christian Puille
Ausstattung: 112 Seiten, Hardcover
Preis: 12,95 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 5 Jahre

*Direkt beim Verlag bestellen oder überall im Handel erhältlich.

Mit einem Kauf über Amazon unterstützen Sie meinen Blog, vielen Dank: https://amzn.to/2K8iqyD

(*) Nach dem Telemediengesetz sind Links auf Verlage, Shops und Affiliate-Links (hier: Amazon) als Werbung zu kennzeichnen, übrigens ganz unabhängig davon, ob das Buch ein Rezensionsexemplar ist oder selbst gekauft wurde. Meine Meinung zum Buch ist immer unabhängig. Die Links verstehe ich als Service für meine Blogbesucher.

Kommentare