Zurück in die Vergangenheit: warum das Lustige Taschenbuch auch nach 30 Jahren cool ist

Ein paar Bände der Comic-Reihe Lustiges Taschenbuch Donnerstag ist Micky-Mouse-Tag Anfang der 1990er Jahre: jede Woche fieberte ich dem Donnerstag entgegen. Warum? Weil an diesem Wochentag immer die neue Ausgabe der Kinderzeitschrift Micky-Mouse vorlag. Comic-Geschichten um die pfiffige Mouse, um den tolpatschigen-treuen Goofy oder um den Pechvogel Donald Duck. Dazu Experimente und eine Kleinigkeit, die damals tatsächlich eine Kleinigkeit war - im Gegensatz zu den heutigen Beigaben. Die Micky-Mouse kaufte ich mir von meinem Taschengeld und sammelte sie. Bis heute habe ich eine recht große Ansammlung an Ausgaben, die ich gut gehütet habe. Jetzt liest sie das große Kind. Seltener, da mal ein Geschenk, gab es für mich die Bände des Lustigen Taschenbuches (LTB). Schon damals war ich vom Buchrücken fasziniert: Stück für Stück mit jeder Bandausgabe entstand ein Bild. Nur ein paar LTBs bekam ich, dann war ich größer, älter geworden und sie interessierten mich nicht mehr so sehr. Dennoch wie d

Bilderbuch über geteilte Deutschland: "Hübendrüben" von Franziska Gehm & Horst Klein

Rezension zum Bilderbuch ab 7 Jahre: "Hübendrüben" von Franziska Gehm

Jüngere deutsche Zeitgeschichte für Kinder

Was sind Jungpioniere? Hatten Kinder in der DDR Kaba? Was spielten Kinder in der BRD vor der Wende? Hüben oder eben drüben war das Alltagsleben anders und doch manchmal sehr ähnlich. Wie Kinder in der DDR und in der BRD lebten, also zur Zeit als Deutschland geteilt war, erzählen Franziska Gehm und Horst Klein in ihrem Bilderbuch "Hübendrüben".

Alltagsgeschichten aus der Kindheit der Eltern und Großeltern lassen sich Kinder gerne erzählen. Sie verwurzeln und zeigen die Herkunft. Mit diesem Ansatz zeigt Franziska Gehm im Bilderbuch "Hübendrüben" Kindern ab 7 Jahre das Leben im geteilten Deutschland.

Sehr durchdacht geht sie ihr Bilderbuch über eine wichtige Epoche der deutschen Zeitgeschichte an. Sie teilt das Buch auf: auf jeder Doppelseite zeigt sie links die Szenen aus dem Leben in der BRD, rechts aus dem der DDR. Familienstrukturen, Wohnen, Essen, Schulalltag, Arbeitsalltag, Freizeit, konfessionelle Riten oder Regierungsorganisationen und die Gründe für die Teilung Deutschlands sind Themen die Franziska Gehm behandelt. Den genauen Zeitraum grenzt sie nicht ein, wohl fokussiet sie sich auf die 1980er Jahre. Zumindest geht sie den Ursachen der Teilung nach dem 2. Weltkrieg und auf die Friedliche Revolution 1989 ein.

Bei der Buchumsetzung bleibt sie dem Genre Bilderbuch treu. Illustrationsszenen, die Horst Klein mit Buntstiftzeichnungen und im Ausführungsstil eines Kindes geschaffen hat, zeigen die Geschichten. Dazu gibt es kurze Erklärungen. Hier müssen die Kinder sich ein wenig orientieren: bei den ersten Leserunden werden sie von Szene zu Szene springen und die richtige Reihenfolge noch nicht finden. Zudem wird der Schrifttyp à la handschriftliche Druckbuchstaben für die Erstleser schwer zu lesen sein. Eindeutig richtet sich hier das Buch an ältere Kinder ab 8, 9 Jahre mit Leseerfahrung.

Die Unterschiede zwischen dem Alltagsleben in der DDR und in der BRD zeigen Franziska Gehm und Horst Klein sehr prägnant, auch letztlich die Gemeinsamkeiten. Dabei gewichten sie den jeweiligen Alltag gleichmäßig und bevorzugen keine besondere Perspektive eines Staates. Sie halten sich mit Bewertungen zurück und bleiben in der Darstellung erzählend, informierend, unverkrampft, neugierig. Größere Erläuterungen über die Gründe geben sie den Kindern nicht bei der Hand. Jedoch regt das Kinderbuch in der Familie an, über die Zeit, über die persönlichen Erinnerungen und Erfahrungen zu sprechen. Vor allem für den Geschichtsunterricht ist dieses Kinderbuch ein gutes Unterrichtsmaterial für den Einstieg in die Epoche Kalter Krieg. 

Bibliografische Angabe zur Kinderbuch-Empfehlung:

Franziska Gehm: Hübendrüben: Als deine Eltern noch klein und Deutschland noch zwei waren
Klett Kinderbuch, Leipzig 2019
ISBN: 978-3954701841
Illustration: Horst Klein
Ausstattung: 40 Seiten, Hardcover
Preis: 14 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 7 Jahre

*Direkt bei Klett Kinderbuch bestellen oder überall im Handel erhältlich.

Mit einem Einkauf über Amazon unterstützen Sie meine Rezensionstätigkeit auf dem Blog, vielen Dank: https://amzn.to/3qDZyIb

(*) Nach dem Telemediengesetz sind Links auf Verlage, Shops und Affiliate-Links (hier: Amazon) als Werbung zu kennzeichnen, übrigens ganz unabhängig davon, ob das Buch ein Rezensionsexemplar ist oder selbst gekauft wurde. Meine Meinung zum Buch ist immer unabhängig. Die Links verstehe ich als Service für meine Blogbesucher.

Kommentare