Zurück in die Vergangenheit: warum das Lustige Taschenbuch auch nach 30 Jahren cool ist

Ein paar Bände der Comic-Reihe Lustiges Taschenbuch Donnerstag ist Micky-Mouse-Tag Anfang der 1990er Jahre: jede Woche fieberte ich dem Donnerstag entgegen. Warum? Weil an diesem Wochentag immer die neue Ausgabe der Kinderzeitschrift Micky-Mouse vorlag. Comic-Geschichten um die pfiffige Mouse, um den tolpatschigen-treuen Goofy oder um den Pechvogel Donald Duck. Dazu Experimente und eine Kleinigkeit, die damals tatsächlich eine Kleinigkeit war - im Gegensatz zu den heutigen Beigaben. Die Micky-Mouse kaufte ich mir von meinem Taschengeld und sammelte sie. Bis heute habe ich eine recht große Ansammlung an Ausgaben, die ich gut gehütet habe. Jetzt liest sie das große Kind. Seltener, da mal ein Geschenk, gab es für mich die Bände des Lustigen Taschenbuches (LTB). Schon damals war ich vom Buchrücken fasziniert: Stück für Stück mit jeder Bandausgabe entstand ein Bild. Nur ein paar LTBs bekam ich, dann war ich größer, älter geworden und sie interessierten mich nicht mehr so sehr. Dennoch wie d

14. BUCHKÖNIG für "Wullefump. Die Reise ans Meer" von Henry Sperling

Wer mag dieses Wesen sein? Eine Nase wie ein Elch, vier Füße mit Schwimmhäuten und einen puscheligen Schwanz wie ein Fuchs.

Jaaaa, es ist ein Wullefump!

Ooohh - Sie haben noch nie von diesem fantastischen Wesen gehört? Diesem Wesen, das ein großes Herz hat, verspielt und neugierig im Süffelsee lebt und wissen will, ob es noch mehr von ihm gibt?

Vielleicht mag es daran liegen, dass der Wullefump im Kinderbuch "Wullefump. Die Reise ans Meer" von Henry Sperling in dem kleinen, feinen Hamburger Verlag schwarzweißradio erschienen ist. Und damit dieses herrliche Kinderbuch noch mehr Kinder ab Grundschule begeistern kann, zeichnen zeichnen wir, Dagmar von Buchkind-Blog, Miriam von Geschichtenwolke und ich, mit dem 14. BUCHKÖNIG aus.

14. BUCHKÖNIG für "Wullefump. Die Reise ans Meer" von Henry Sperling

Wasser, ein knuddeliges Wesen, Comic-Stil

Mit "Wullefump" gelingt Henry Sperling ein vergnügliches, witziges Kinderbuch, das mit seiner lockeren, leichten Art, der Alltagssprache, dem flotten Erzählstil und den Anleihen aus der Comic-Welt alle Kinder sofort begeistert. Doch dieses Buch hat mehr als nur Witz: mit Tiefgang an rechter Stelle thematisiert Sperling die Einsamkeit Wullefumps oder das Außenseitertum von Schlocke, der als einziger Mensch Wullefumps Existenz nicht anzweifelt.
Mit genau dieser Kombination hat Henry Sperling ein starkes Kinderbuch zum Vorlesen und Selberlesen geschrieben.

Aus diesem Grunde gehört "Wullefump. Die Reise ans Meer" von Henry Sperling nun zu den BUCHKÖNIGEN, dem ideellen Kinderbuchpreis für die Vielfalt deutschsprachiger Kinderliteratur aus mittleren und kleineren Verlagen.

Herzlichen Glückwunsch!



Meine Jury-Kolleginnen ehren den 14. BUCHKÖNIG auf ihren Blogs Buchkind-Blog und Geschichtenwolke.

Rezensionen in den Kinderbuch-Blogs:
Ausführlich habe ich den Wullefump vor ein paar Wochen hier im Blog rezensiert.
Miriam Schaps hat es in ihrem Kinderbuch-Blog Geschichtenwolke ausführlich besprochen.
Daniela Dreuth ist in auf Kinderohren auch vom Buch begeistert.


Bibliographische Angaben zum Kinderbuch:
Henry Sperling - Wullefump. Die Reise ans Meer
schwarzweissradio Verlag, Hamburg 2019
ISBN: 978-3943745085
Illustration: Henry Sperling
Ausstattung: 120 Seiten, Hardcover
Preis: 14,95 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 6 Jahre

Kommentare