Ab 2 Jahre: Steve Antony - Herr Panda und das Bitte

Foto: W. Bönisch
Inhalt:
Herr Panda hält eine Kiste mit Donuts in den Händen und bietet sie den Tieren an. Als sie ein Süßgebäck haben möchten, geht er grummelnd weg. Ist Herr Panda unfreundlich oder gibt es für sein Verhalten einen anderen Grund?



Meinung:
Wenn ich Ihnen jetzt nur sagen würde, nehmen Sie das fantastische Bilderbuch "Herr Panda und das Bitte" von Steve Antony, 2016 im Kölner J.P. Bachem Verlag erschienen, in die Hand und schauen Sie es mit Ihren Kindern an, wäre es wohl zu wenig. Zu wenig Informationen für Sie und viel zu wenig lobende Worte für ein Bilderbuchgenuß. Daher hole ich jetzt weiter aus und stelle Ihnen den Herrn Panda genauer vor.
Prägnant, kurz und knapp ist der Inhalt. Herr Panda hält eine Kiste mit Donuts in den Händen und bietet sie der Reihe nach einem Pinguin, einem Stinktier, eiinem Strauß und einen Wal an. Jedes Mal ist der Gegenüber sofort begeistert und wählt einen Dounut aus. Plötzlich geht Herr Panda grummelnd weg. Zum Schluß trifft er auf ein Faultier. Hier gibt der Panda ihm sogar die ganze Kiste mit dem Süßgebäck. Warum nur?
Foto: W. Bönisch
Der Titel verrät die Buchidee gleich. Steve Antony behandelt in seinem Kinderbuch die Höflichkeit. Die ersten vier Tiere bitten nicht, sondern befehlen. Sie sind nicht höflich. Da ist ganz klar, daß Herrn Panda die Lust zum Verschenken vergeht. Einzig und allein das Faultier zeigt nach einem Spannungsmoment den Kindern, wie man höflich fragt.
Sehr gut ist dem Autor die Umsetzung seines Anliegens gelungen, was sich in dem durchdachten Text- und Illustrationsaufbau begründet. Antony reduziert und wiederholt. Es gibt keine großen Erläuterungen, warum Herr Panda die Donuts verschenkt, warum gerade an diese Tiere. Es ist einfach so. Jedoch mit jeder Wiederholung wird die Buchidee klarer. Die Kinder werden neugierig gemacht, zum Nachdenken angeregt. Der Text besteht lediglich aus der Frage des Pandas und der Antwort seines Gegenübers.
Foto: W. Bönisch
Auffällig ist der Illustrationsstil. Die Tiere sind alle in schwarz-weiß gehalten, stehen frei vor grauem Hintergrund. Flächig, kompakt gestaltet Antony sie. Mit wenigen Strichen, Mitteln zeigt er prägnant ihre Emotionen. Zugleich spielt er zur Verstärkung seiner Wirkung auch mit den Proportionen: der große Pandabär und der kleine Pinguin. Auffällig sind die bunten Donuts, die als Farbtupfer zwischen den schwarzen, weißen und grauen Tönen hervorstechen. Sie sind so als Begehrenswertes, als Freude gekennzeichnet.
Foto: W. Bönisch
Witzig und direkt zeigt Steve Antony mit seinem Bilderbuch "Herr Panda und das Bitte" den Kindern, warum höflich sein wichtig ist. Es läßt sich als Einstieg in das Thema im Kindergarten bestens einsetzen. Sehr zu empfehlen!
Steve Antony: Herr Panda und das Bitte
J.P. Bachem Verlag, Köln 2017
ISBN: 978-3761631133
Illustration: Steve Antony

Übersetzung: aus dem Englischen von Kathrine Burke
Ausstattung: 24 Seiten, Hardcover
Preis: 12,95
Vom Verlag empfohlenes Lesealter:ab 2 Jahre


Direkt beim Verlag bestellen oder überall im Buchhandel erhältlich.
Mit einem Kauf über Amazon unterstützen Sie meinen Blog, vielen Dank:

Kommentare