Lesen & Schreiben lernen unterstützen: Übungshefte Deutsch Klasse 1

Mit Konrad, Alex und Frieda Lesen & Schreiben lernen Wenn Kinder in der Grundschule lesen und schreiben lernen, erlernen sie nicht nur eine wichtige Kulturtechnik, sondern machen einen großen Schritt in der Entwicklung zu mehr Selbständigkeit, Selbstbestimmung und Freiheit. Sie können dann eben alleine sich Texte aneignen - egal, ob im Supermarkt die Namen der verschiedenen Schokoladensorten, ob selbst neue Bücher oder auch kleine Zettel und Informationen an Eltern und Freunde verschicken. Doch vor dem wirklichen Können steht das Üben. Im Deutschunterricht in der Grundschule üben die Kinder systematisch-aufbauen, Stück für Stück. Doch manchmal reicht die Übungszeit oder der Förderunterricht nicht aus. Oder die Kinder haben Lust, noch mehr zu machen. Da sind da Übungshefte eine gute Möglichkeit, das Lese- und Schreibtraining Zuhause fortzusetzen. Im Duden Verlag sind jetzt das "Übungsheft Schreiben" und das Übungsheft Lesen" erschienen, das für die zusätzliche Übungs-

Ab 10 Jahre: Tanja Wenz - Sophia und das Abenteuer auf dem Klosterberg

Mehr zu Hildegard von Bingen im Kinderbuch "Sophia und das Abenteuer auf dem Klosterberg" von Tanja Wenz
Inhalt:
Die Freunde Sophia, Maya und Felix machen sich zur Mutprobe auf den Disibodenberg. Dort wollen sie bei der Klosterruine eine Nacht im Zelt verbringen. Im alten Gemäuer entdecken sie ein Buch, das sie auf eine Reise zu Hildegard von Bingen mitnimmt. Wer ist diese Frau? Und sind die Kirchenglocken, die sie hören, echt?

Meinung:
In ihrem zweiten historischen Kinderbuch (erzählendes Sachbuch) nimmt Tanja Wenz in "Sophia und das Abenteuer auf dem Klosterberg" Kinder ab 10 Jahre zu Hildegard von Bingen mit.
Für eine Mutprobe wollen die drei Freunde Sophia, Maya und Felix auf dem Disibodenberg zwischen den Klosterruinen in einem Zelt übernachten. Bevor sie sich schlafen legen, gehen sie zu den Ruinen. Da findet Sophia ein handgeschriebenes Büchlein, das eine wiederholte Abschrift der Aufzeichnungen der jungen Nonne Silvana ist, die als Novizin Hildegard von Bingen in der Schreibstube half. Voller Aufregung beginnen die drei Kinder das Büchlein in der Nacht zu lesen. Wer war Hildegard von Bingen? Was machte sie besonders? Mit was beschäftigte sie sich? Was waren ihre Visionen? Die Nacht verspricht spannungsvoll zu werden, auch weil alle drei mysteriöse Ereignisse zwischen den Klosterruinen erfahren.
Klassisch gestaltet Wenz den Plot: durch einen mysteriösen Zufallsfund nähern sich die drei Kinder einer historischen Person, werden neugierig und begeben sich auf die Spurensuche. Rund, harmonisch wirkt der Plotaufbau, der sich in zwei Teile gliedert, die miteinander verwoben werden. Zum einen sind es die Mutprobe, die Abenteuer der drei Freunde in der Gegenwart, die die Rahmenhandlung bilden. Zum anderen ist es die handschriftliche Aufzeichnung, das Buch im Buch, mit dem die Leser in die Zeit zu Hildegard von Bingen reisen. Um das Mystische, was Hildegard von Bingen bis heute umgibt, zu steigern, baut Wenz im Verlauf der Geschichte rätselhafte, geheimnisvolle Elemente ein: Kirchenglockengeläut mitten in der Nacht, Gesang der Nonnen. Hier vermischt sie mehr und mehr die Erzählebenen der beiden Stränge.
Hildegard von Bingen wird nicht unmittelbar, sondern indirekt erlebbar. Zum einen über die drei Freunde, zum anderen über die Erinnerungen der Nonne Silvana, die als Figur vollständig ausgebaut wird. Sie erhält einen eigenen Charakter, hingegen bleibt Hildegard von Bingen eher fern. Somit ist es auch keine vollständige Biographie über die berühmte Nonnen und Visionärin, sondern nur Ausschnitte, Impressionen werden von ihr über Mittelsfiguren erzählt. Wenz schildert mehr das klösterliche Leben auf dem Disibodenberg, die Neugründung des eigenen Klosters, das Verhältnis zum Abt, die Besonderheit Hildegard von Bingens, als Frau ihre Visionen im Mittelalter publizieren zu dürfen, ihr Wirkmächtigkeit, ihr Glaube. Wenz schildert mit ihrem Roman den Kindern sehr differenziert und vielschichtig die Lebens- und Glaubenswelt im mittelalterlichen Frauenkloster. Weer also eine reine Biographie zu Hildegard von Bingen sucht, der wird enttäuscht sein. Wer die damalige Lebenswelt mit Hildegard von Bingen als Persönlichkeit sucht, der findet hier genau das richtige.
Ruhig im Duktus ist trotz aller geheimnisvoller Elemente der Plot. Hin und wieder hätte man sich mehr Spannung oder die Auflösung der mystischen Elemente gewünscht. Sie wirken manchmal sogar wir Fremdkörper in der Plotentwicklung. Da bleibt ein unvollendetes Gefühl beim Lesen zurück. Ist es eine Zeitreise? Warum läuten die Glocken? Was hat es mit der Begegnung Mayas mit den Nonnen auf sich? Hier bleibt der Leser rätselnd zurück.
Letztlich ist das erzählende Sachbuch ein guter Einstieg in die Biographie Hildegard von Bingens, die nicht vollständig, sondern nur auszugsweise geschildert wird. Stark ist das Buch jedoch in der Beschreibung und Vermittlung der mittelalterlichen Lebenswelt im Frauenkloster, die einzigartige Stellung von Bingens in der männlich dominierten, mittelalterlichen Glaubens- und Bildungswelt, ihre Visionen. Da gelingt Wenz, ein historisches korrektes Bild erzählend in einem flüssig zu lesenden Kinderbuch zu vermitteln. Das Biogramm im Anhang sowie das Rezept für Hildegards Heilkekse sind eine nette Zugabe.
Tanja Wenz - Sophia und das Abenteuer auf dem Klosterberg. Hildegard von Bingen für junge Leser
Neukirchener Verlag, Neukirchen-Vluyn 2018
ISBN: 978-3761565247
Ausstattung: 126 Seiten, Hardcover
Preis: 12,99 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahre


*Direkt beim Verlag bestellen oder überall im Handel erhältlich. (Mit Blick ins Buch)

Mit einem Einkauf über Amazon unterstützen Sie meinen Blog, vielen Dank: https://amzn.to/2OPqSAb

(*) Nach dem Telemediengesetz sind Links auf Verlage, Shops und Affiliate-Links (hier: Amazon) als Werbung zu kennzeichnen, übrigens ganz unabhängig davon, ob das Buch ein Rezensionsexemplar ist oder selbst gekauft wurde. Meine Meinung zum Buch ist immer unabhängig. Die Links verstehe ich als Service für meine Blogbesucher.

Kommentare