Alles rund ums Feuermachen: "Das Feuerbuch" für Kinder ab 8

Inhalt: Es knistert, es wärmt: Feuer. Magisch zieht es Kleine und Große an. Doch wie können Kinder Feuer ohne moderne Hilfsmittel machen? Was ist ein Zunder? Und wie baut man eine ordentliche Feuerstelle? Ein Kindersachbuch rund ums Feuermachen: von Anleitungen bis Grillrezepte fürs Lagerfeuer. Rezension des Kindersachbuches: Der Mensch ist das einzige Lebewesen auf der Erde, das selbst ein Feuer entfachen kann. Diese Fähigkeit war ein Meilenstein in der Menschheitsgeschichte. Feuer wärmt und nährt uns. Es dient zudem der Gefahrenabwehr. Gleichzeitig kann das Feuer auch gefährlich sein: Brände oder Verletzungen bezeugen es. Auf jeden Fall fasziniert das Feuer noch heute jedes Kind. Staunend stehen sie davor, stochern mit einem Stock in der Glut, sammeln fleißig Feuerholz oder lieben Stockbrot als Abschluss der Geburtstagsparty. Doch wie können Kinder selber ein Feuer ohne moderne Hilfsmittel entfachen? Was ist Zunder und kann man mit Asche seine Zähne putzen? Die Kinderbuchautorin Astr

Manifest der #Lesefreude

Nach einer Woche intensiver Beschäftigung mit dem Thema Leseförderung bleibt mir eins festzustellen. Lesefreude bei Kindern und Jugendlichen entsteht auch dann nur, wenn wir ihnen Freiheit beim Lesen lassen. Es ist wie immer mit Kindern, wir Erwachsene müssen ihnen vertrauen und ihren Weg gehen lassen - mit jedem Tag, jeder Woche, jedem Jahr, daß sie älter werden, ein Stückchen mehr. Wer permanent unter Kontrolle steht, kann keine Freude spüren.
Freude hat mit Freiheit zu tun!
In diesem Sinne poste ich hier die Leseregeln von Pennac:



Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie meine Datenschutzerklärung (https://kinderbibliothek.blogspot.de/p/impressum.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen haben und akzeptieren.