Mit dem springenden Haus auf Abenteuerreise: das Kinderbuch "Das springende Haus: Vorsicht, Vulkan!" für Kinder ab 8 Jahre

Inhalt:Es wird knapp: zwar fehlen Lonni und Nick nur noch 2 Ziffern für den Code, um Nicks Großeltern zu retten. Doch das springende Haus wird immer verrückter. Jetzt springt es nicht nur zufällig an Orte, sondern auch der Akku geht langsam kaputt. Löst sich das Rätsel in Island?

Rezension des Kinderbuches: Im 3. Band der Kinderbuch-Reihe "Das springende Haus: Vorsicht Vulkan!" geht es hoch her. Gleich mit mehreren Problemen haben Lonni und Nick zu tun. Nicht nur müssen sie unbedingt die beiden letzten fehlenden Ziffern für den Rettungscode finden, um endlich Oma und Opa Wendelin zu finden, die das springende Haus als einzige reparieren können, sondern auch die fiese Nachbarin Frau Kiesewetter plant einen Anschlag auf die Familie Wendelin und ihrem springenden Haus. In den Reisetagebüchern finden die beiden Kinder einen Hinweis auf Island. Liegt dort die Lösung? Immer noch ein GehetzeIm Fortsetzungsband ihres Kinderbuches erzählt Marikka Pfeiffer die Geschichte um das springend…

Babys entdecken die Welt mit diesem Pappbilderbuch: Helmut Spanner - Erste Wörter, Erste Sätze

Babys entdecken die Welt mit diesem Pappbilderbuch: Helmut Spanner - Erste Wörter, Erste Sätze
Inhalt:
Die kleinen Bären Olli, Mick, Purzel, Tobi und ihre Freunde entdecken die Welt: sie brausen mit ihren Fahrzeugen, sie helfen im Alltag mit, sie spielen miteinander oder toben draußen herum. Mache mit und entdecke Deine Welt.

Rezension zum Pappbilderbuch:
Helmut Spanner ist seit mehr als 3 Jahrzehnten einer der bedeutendsten Illustratoren für Kleinkinder. Mit seinen Minimaus und Minibär-Reihen wie auch diesen Bärenkindern im Pappbilderbuch sind mehrere Generationen von Kindern in der BRD groß geworden. Nun gibt der Münchner Verlag Oberstebrink diese Schätze wieder neu heraus. Dazu gehört auch "Erste Wörter Erste Sätze", das 2019 zum Glück wieder erwerbbar ist.

Die eigene Lebenswelt im Buch entdecken

Die kleinen Bären Olli, Mick, Purzel, Tobi und ihre Freunde entdecken die Welt: sie brausen mit ihren Fahrzeugen, sie helfen im Alltag mit, sie spielen miteinander oder toben draußen herum. Sie machen all das, was Kleinkinder bis Kindergarten auch jeden Tag tun. Helmut Spanner hat mit seiner Beobachtungsgabe die kindlichen Beschäftigungen in diesem großformatigen Pappbilderbuch eingefangen. Jede Doppelseite beinhaltet ein Thema wie Spielen, Haushalt, Draußen sein, Zuhause, Handwerker und gerne machen. In loser Reihenfolge entdecken Kinder ab 1 Jahr die sehr lebendig gestalteten Szenen. Helmut Spanner hat Tätigkeiten (durch das Tun, durch die Hand erspüren die Kinder die Welt) und das Miteinander in all seinen Formen absolut realistisch festgehalten - eben vermenschlicht durch die Bären. Da kocht Tobi, Nicki wischt auf , Mimi sägt, Tommi springt in die Pfütze oder Tim rennt. 

So realistisch, als spüre man das Holz

Auf weißem Hintergrund allein diesen Augenblick hat der Autor liebevoll und mit Augenzwinkern festgehalten. Die Details der Szene hat er perfekt realistisch ausgearbeitet. Hingegen verzichtet Spanner auf Details im Hintergrund, was viel zu sehr verwirren würde. Die kleinen Leser entdecken so ihre eigene Welt, wenn Taps auf Stelzen balanciert und ein Pflaster auf der Stirn auf eine Schramme hinweist. Oder wenn Tommi über die Drachenschnur fällt, weiß so manches Kind, wie weh es tut. Gestik, Mimik und vor allem die Körperhaltung ist absolut natürlich. Spanner gestaltet illustratorisch die Gegenstände so genau, als würde man sie wahrhaftig spüren - die Wärme des Holzes, das Nass des Abwaschwasser, die metallne Schubkarre.
Zu jeder Szene gibt es einen ganz kurzen Satz. Auch hier bleibt Spanner bei seiner Leserschaft: Subjekt, Prädikat, mal ein Objekt. So lernen die Kleinen, die Bilder mit den ersten Wörtern, mit den ersten Sätzen zu verknüpfen. Sie dechiffrieren die Welt und die Sprache. Eine nicht einfache Aufgabe!
Klassisch, wertvoll, liebevoll ist das Pappbilderbuch "Erste Wörter Erste Sätze" von Helmut Spanner. Es ist ein Schatz zum Entdecken. Bei den Kleinkindern, ihrer Neugier, ihrem Erfahrungsschatz. Es ist ein Bilderbuch, das auch in 2 Jahrzehnten genauso gut funktioniert wie heute. Denn nicht erwachsene Kunstexperimente im Bilderbuch werden hier den Kindern unterschoben, sondern vom Kind her das Kinderbuch gedacht. Genau so soll es sein! Dieses Bilderbuch gehört in jedes Regal, egal ob Kinderzimmer, Krippe oder bei der Tagesmutter!
Bibliographische Angaben zur Kinderbuch-Empfehlung:
Helmut Spanner: Erste Wörter, Erste Sätze
ObersteBrink, München 2019
ISBN: 978-3963040306
Illustration: Helmut Spanner
Ausstattung: 16 Seiten, Pappbilderbuch
Preis: 12,95 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 1 Jahr

Weitere Rezensionen zu Helmut Spanners Kinderbüchern auf meinem Kinderbuch-Blog habe ich in den letzten Jahren vorgestellt.

*Direkt beim ObersteBrink Verlag bestellbar mit Leseprobe oder überall im Buchhandel erhältlich.

Über geniallokal.de können Sie online Ihre Bücher bequem von zuhause bestellen und beim Buchhändler in Ihrer Nähe abholen.

Mit einem Einkauf über Amazon unterstützen Sie meinen Blog, vielen Dank: https://amzn.to/2P6Z8sR

Online-Buchhändler mit sozialem/ökologischem Engagement (Auswahl) sind fairmondo.de, buch7.de, fairbuch.de oder ecobookstore.de.

(*) Nach dem Telemediengesetz sind Links auf Verlage, Shops und Affiliate-Links (hier: Amazon) als Werbung zu kennzeichnen, übrigens ganz unabhängig davon, ob das Buch ein Rezensionsexemplar ist oder selbst gekauft wurde. Meine Meinung zum Buch ist immer unabhängig. Die Links verstehe ich als Service für meine Blogbesucher.

Kommentare