Yoga und Pädagogik: "Yoga für Kinder und Jugendliche" von R. Sriram & Kornelia Becker-Oberender

Mehr als Übungen zur Körperwahrnehmung Yoga für Kinder und Jugendliche ist mehr, als die bekannten Asanas wie Baum, der Krieger oder die Kobra durchzuführen. Yoga ist eine uralte indische Lebensphilosophie, die eine ganzheitliche, gesunde Entwicklung von Körper UND Geist ermöglicht. Mit dem Yoga-Lehrer R. Sriram geht Kornelia Becker-Oberender, Diplom-Pädagogin und ebenfalls Yoga-Lehrerin, den Gemeinsamkeiten zwischen moderner Pädagogik und jahrtausendaltem Yoga in ihrem Sachbuch "Yoga für Kinder und Jugendliche" nach, das 2015 im Verlag Via Nova erschienen ist. Die Kindheit ist der Lebensteil, in dem die Wurzeln für die Persönlichkeit geschlagen werden. Wie eine Blume entfalten sich die Kinder Stück für Stück - in ihren körperlichen Fertigkeiten und in ihrer Seele und Geist. Wer bin ich? Was kann ich? Was fühle ich? Wie gehe ich mit Glück und Pech um? Mit diesen Fragen lernen die Kinder sich selbst kennen. Familienmitglieder, Freunde und Lehrer begleiten sie dabei. Sie sind i

Ab 9 Jahre: Walko - Der Hutz [Ajum.de]

Foto: W. Bönisch
Inhalt:
Da hat Elvis mit dem schlechten Zeugnis sich die Sommerferien richtig schön vermasselt. Damit er die Nachprüfung schafft, schicken ihn seine Eltern zur Oma nach Maienfeld. Kein Handy, keine Konsole, kein Computer darf der Gamer mitnehmen. Was für eine Strafe! Doch dann kommt es anders, als Elvis es sich vorgestellt hat. Bei Oma lernt er den komischen Hund Hutz kennen, der als Hund getarnt in einem Baum in Omas Garten wohnt. Ihm ist ein übereifriger Zeitungsreporter hinterher, der Hutz' Geheimnis enthüllen will. Da hat Elvis eine Mission!


Meinung:
Mit dem Kinderbuch "Der Hutz" eröffnet Walko seine Reihe um ein zotteliges Naturwesen, das als Hund getarnt lebt. Hauptfigur ist Elvis, ein zwölfjähriger Junge, der leidenschaftlich gerne seine Zeit mit Handy, Konsole und Computer verbringt. Aus seiiner Perspektive wird die Geschichte in Ich-Form erzählt. Da ist es kein Wunder, daß er sein Zeugnis verhaut. Damit er die Nachprüfung schafft, schicken ihn seine Eltern zur Oma nach Maienfeld. Kein Handy, keine Konsole, kein Computer darf der Gamer mitnehmen. Was für eine Strafe! Doch dann kommt es anders, als Elvis es sich vorgestellt hat. Bei Oma lernt er den komischen Hund Hutz kennen, der als Hund getarnt in einem Baum in Omas Garten wohnt. Ihm ist ein übereifriger Zeitungsreporter hinterher, der Hutz' Geheimnis enthüllen will. Da hat Elvis eine Mission!
Foto: W. Bönisch
"Der Hutz" ist einfach Lesevergnügen pur! Hier stimmt alles: die Figuren, ihr Agieren, die Bösewichte, die Helden, der ganze Plot. Walko erzählt lebendig und spannungsreich die originelle Geschichte. Langeweile kommt beim Lesen nicht auf. Klassisch ist der Spannungsaufbau, die Figurenrollen und -entwicklung. Der Hutz als zotteliges Naturwesen, das Bäume beschützt und als Hund getarnt unter den Menschen lebt, ist eine sympathische Figur für die Leser. Am Puls seiner Leserschaft bleibt Walko, wenn er Elemente wie die Bedeutung der sozialen Netzwerke zur Rettung des Hutz' einbaut. Auch die Verschachtelung des Kinderbuches im Kinderbuch ist fantastreich.
Peppig sind Walkos eigene Illustrationen zum Buch. Hier erkennt man, daß Walko früher als Trickfilmzeichner gearbeitet hat. Die Bleistiftzeichnungen ähneln diesem Stil und lockern wunderbar den Text auf.
Foto: W. Bönisch
Originell, witzig, fantasie- und spannungsreich ist der Abenteuerroman "Der Hutz" von Walko, den man einfach gerne von Herzen empfiehlt. Er wird sowohl Jungs als auch Mädchen begeistern.
Walko: Der Hutz
cbt, München 2015
ISBN: 978-3570163184
Illustration: Walko

Ausstattung: 208 Seiten
Preis: 10,99 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 9 Jahre


Überall im Buchhandel erhältlich.

Kommentare